Frage von sunrise222, 73

Wird die Krankenkasse das bezahlen?- schülerin?

Da ich noch nicht selbst verdiene und meine Eltern es nicht wissen dürfen, dass ich 2 Wochen in der Psychiatrie war (Borderline/ suizidale Gefährdung), bin ich überfragt wie ich die Rechnung von knapp 250€ bezahlen soll. Ich wohne in einem Internat und bin 19 Jahre, deswegen haben sie es auch nicht mitbekommen, was auch zu meinem guten besser so ist. Ich verdiene dennoch noch nichts, und weis nicht wie ich die Rechnung bezahlen soll.

Antwort
von Kirschkerze, 55

Hallo, wie haben sie dich denn überhaupt aufgenommen ohne Krankenkassenkarte? Bist du privat oder gesetzlich versichert? Bezahlen wird das die Krankenkasse mit Sicherheit, wenn du privat versichert bist dann geht das aber definitiv nicht ohne deine Eltern

Kommentar von sunrise222 ,

Nein, das sind glaube ich 15€ pro Tag. Bin normal versichert

Kommentar von Kirschkerze ,

Achso das Tagegeld? Wenn es wirklich Tagegeld ist dann siehts schlecht aus, das muss jeder selbst zahlen (Wie bei einem Krankenhausaufenthalt :/) Aber ruf am Besten dort mal an um zu fragen wie deine Krankenkasse das handhabt

Antwort
von eulig, 24

für was sind denn die 250 Euro? wenn du 14 Tage stationär warst, dann fallen idR nur 10 Euro täglich an Zuzahlung an. das wären dann also 140 Euro. das kann es also nicht sein.

bist du sicher, dass du in einer gesetzlichen Krankenversicherung (z.B. AOK, DAK, BKK, TK usw.) versichert bist und nicht in einer privaten Versicherung (im Internat würde mich das nicht wundern)?

letztendlich ist es auch egal. du kannst um eine Ratenzahlung bitten und es irgendwie abstottern, oder du gibst deinen Eltern Bescheid und erzählst die Wahrheit. ich als Mama oder Papa würde es auf jeden Fall wissen wollen, wenn mein Kind Probleme hat.

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Gesundheit & Psychologie, 34

Vielleicht kannst Du das mal für uns alle erklären, was das für Gründe sein könnten, weshalb Eltern .... auf keinen Fall etwas von den psychischen Schwierigkeiten/Störungen ihres Kindes wissen dürfen.

Kommentar von DottorePsycho ,

Es ist mir völlig schleierhaft, wieso man diese Rückfrage mit "Pfeil runter" bedenkt.

Es ist ja nicht so, dass ich solche Gründe nicht kenne. Vielleicht aber wollte ich ein Gespräch darüber initiieren, um damit die Sorgen aufzulösen?!!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community