Frage von Dersimkurmanc, 115

Wird die Isis irgendwann aufhören mit den Terrorattacken?

ich finde es sehr schlimm :( wieso sind leute zu sowas fähig? Gestern in Würzburg.. in Nizza Irak Syrien Lybien... wieso wurden bisher die Terrorattacken verhindert in Deutschland? Was war der Grund dafür? Wieso passiert in Frankreich andauernd sowas?

Antwort
von Almalexian, 78

Der IS ist in die momentanen Attentate nicht direkt verstrickt, er dient nur als Vorlage und nutzt die Attentate für sich.

Die Leute die das tun sind meist in irgendeiner Form psychisch krank oder belastet. Und haben dazu oft wenig Perspektiven, eine davon ist der radikale Islam.

Deutschland ist kein Hauptangriffsziel, anders als Frankreich, außerdem arbeiten die Sicherheitsbehörden wohl ganz gut. Und anders als Frankreich haben wir kaum Attentäter in der eigenen Bevölkerung. Perspektivlose Muslime die sich radikalisieren gibt es hier deutlich weniger.

Kommentar von danny2 ,

?? da stimmt nicht viel von: 1) die radikalen Islamisten sind nicht psychisch krank, die sind ihr Leben so aufgewachsen und haben nicht viel Bildung, 2) Deutschland ist genauso Angriffsziel wie Frankreich und man sieht an München, dass wir nicht weniger als Frankreich haben, möchte mal wissen woher so eine Aussage kommt ... hast du Statistiken über die "zufriedenen" und nicht radikalen Islamisten in beiden Ländern?

Kommentar von Almalexian ,

Das Attentat in München war kein islamistischer Anschlag. Mehr schreib ich zu diesem Unsinn nicht.

Antwort
von Modem1, 14

Langsam muss es klar sein das die Hardliner unter den Muslimen nur Individuen als Mensch bezeichnen welche den "wahren Glauben " angehören.Der Ungläubige ist nichts Wert ... ein Stück Dreck den man ohne Skrupel töten darf.Die friedlichen Muslime sagen der IS gehört nicht zum Islam.Aber Letztens bekämpfen sich auch die Muslime erbittert untereinander mit Anschlägen ob beim Gebet in der Moschee wie im Irak es fast täglich passiert.  Blutrache folgt auf Blutrache . Wenn das nicht aufhört reißen die die gesamte Welt noch ins Chaos. Und irgend wann kommt dann der Tag an dem die Ungläubigen dann Muslime umbringen ob friedliche Muslime oder solche wie der IS dann wird kein Unterschied gemacht.Unser Geheimdienst war gut informiert über Gewalttäter daher haben wir bisher großesGlück gehabt Anschläge zu verhindern. 

Antwort
von 3plus2, 25

Der/die ISIS macht nur das was im Koran steht: "Euch ist der Kampf vorgegeben bis die Welt Allah gehört"  und wenn ihr dabei getötet werdet, dann kommt ihr sofort in das Paradies direkt neben Allah in goldenen Palästen mit 72 Jungfrauen, das Schlimme ist, das es genug Irre gibt, die diesen Unsinn  glauben.

Antwort
von hoermirzu, 48

Dumme Menschen gehören zu uns wie unsere Stoffwechselprodukte; - leider nein. 

Sollte der letzte IS-Terrorist im Gefängnis sitzen, kommt da ein neuer Er Dowan daher und macht Stuss.

Antwort
von max230, 53

Sie wollen unsere Welt "zerstören".... Angst zu verbreiten ist der erste schritt sie werden nicht aufhören solange es sie giebt

Antwort
von SerenaEvans, 57

Das Attentat gestern scheint gar nichts mit Isis zu tun zu haben. Der Täter hat einen Grund gebraucht, um seinen Wahn zu rechtfertigen. Solche kranke Menschen gab es aber schon immer.

Kommentar von Dersimkurmanc ,

sie haben sich doch bekannt

Kommentar von SerenaEvans ,

Ich will, dass alle Menschen lila tragen.
Wenn Person A krank ist und Menschen tötet, weil sie kein lila tragen, kann er erst mal sagen, er hätte es in meinem Namen getan.
Wenn ich sowieso auf diesen radikalen Weg meine Ziele umsetze, wäre es doof, dass zu leugnen.
Solch kranke Menschen spielen doch den Terrorgruppen in die Hände, ohne das es einen direkten Zusammenhang geben muss.

Kommentar von rumit34 ,

Jein, also direkt nichts mit ISIS zu tun, aber die Terrororganisation wird gerne als Instrument benutzt, damit tut der Attentäter noch mehr Unheil anrichten, wenn alle den IS als Deckmantel nennen, löst es noch mehr Furcht aus

Antwort
von user6363, 76

Was für Terrorattacken wurden denn hier verhindert? 

Und, also meine persönliche Meinung ist, dass Hollande eher verantwortlich für es ist als der IS. Einfach damit er seine Angstpolitik weiter führen kann. 

Antwort
von Jogi57L, 39

ich denke:

WENN die Regierungen der jeweiligen ( terrorisierten ) Länder

.... Den Islam annehmen und leben... bzw per Sharia durchsetzen, den der IS sich vorstellt.....

.. dann dürfte es keinen Grund mehr für solche Attacken geben....

Kommentar von warehouse14 ,

Also einen gibt es immer: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

Terroristen werden sich ihre Gewohnheiten sicher nicht nehmen lassen. ;)

Antwort
von Evileul, 50

Denke nicht das es aufhört wird sogar noch schlimmer in Parkistan gibt es 100000 Koran schulen mit 10000 schülern, einige davon wenn nicht 50% sind radikal orientiert.

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Du hast sicher recht, Evileul: es sind DEUTLICH mehr als 50% - Pakistan ist eine Brutstätte des Terrors-

....ablesbar allein an der Art und Weise wie dort mit Frauen umgegangen wird...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community