Frage von help4help, 58

Wird die Bewerbung gelesen oder nicht?

Oft fragt man sich doch, ob ein Personaler die per Mail versendete Bewerbung und deren Anhänge liest oder nicht? Aber wie kann man das sicher feststellen?

Für Tipps wäre ich sehr dankbar!

Antwort
von pedde, 14

Als erstes musst du dich in den Personaler auf der anderen Seite hineinversetzen. Was macht der gesunde Menschenverstand bei zig Bewerbungen? Ein gutes Deckblatt und ein knackiges kurzes Anschreiben sind schon mal nicht verkehrt. Das richtige Anschreiben tackerst du in einer Datei hinter deinem Deckblatt. Falls eine Bewerbung (in der Regel) ausgedruckt wird, dann hat der Personaler die Bewerbung vor sich liegen, als hättest du sie mit der Post geschickt. Also guter Aufbau (Deckblatt mit Inhaltsverzeichnis), gutes Anschreiben (1 Seite und am Besten mit InDesign anstatt Word), dann der Lebenslauf und eben deine besten Arbeitszeugnisse.

Im Anschreiben ebenfalls auf die Normen (Abständen, Stil, Fehlerfreiheit, etc..) achten und zudem auf den Betrieb eingehen. Personaler neigen dazu sich selbst in den Bewerbungen wieder zu finden. Also ruhig den Betrieb und auch den Personaler im Netz durchleuchten und ihn quasi ein wenig manipulieren. Kann ich dir so empfehlen, da ich schon auf beiden Seiten bzw. sitze..

Antwort
von floppydisk, 35

ehrlich gesagt liest kaum einer die anschreiben. es sei denn, es geht um eine sehr hochbezahlte stelle, ansonsten ist der lückenlose lebenslauf mit stationen und den damaligen arbeitsaufgaben wichtiger. und eben das sympathische bild.

ich benötige zum sichten einer bewerbung max 30sek, um zwischen vorstellung und absage zu entscheiden. firma ist ein international agierender elektronikkonzern.

gruß aus der personalabteilung.


p.s. ich hoffe du schreibst du bewerbung nicht in die mail, da hat ein anschreiben nix verloren.

Kommentar von help4help ,

Hallo FloppyDisk,

das ist sehr aufschlussreich und gefällt mir gut, dass sich hier einmal ein Personaler meldet. Was würde der Personaler machen, wenn er gar keinen Bewerbung in der üblichen Form bekommt, sonder eine App, in der er alles zu CV finden kann?

Freundliche Grüße

Help4Help

Kommentar von floppydisk ,

du würdest eine absage bekommen, da es in größeren unternehmen schlichtweg technisch gesperrt oder verboten ist, links oder anhänge von mails zu öffnen, die kein pdf sind.

in die mail schreiben, dass im anhang bewerbungsunterlagen für stelle xyz sind und dann alles in einem pdf-file im anhang.

Kommentar von help4help ,

Ich kann in ein PDF auch etwas hineinprogrammieren, was etwas Schaden anrichten kann. Gibt es eine bessere Lösung?

Sollte ich im PDF einen Link auf die CV-App setzen?

Kommentar von floppydisk ,

du kannst einen link einfügen, trotzdem sollte alles in dem pdf stehen, was relevant ist. man druckt es auch in den seltensten fällen vollständig aus.

Kommentar von help4help ,

Vielen herzlichen Dank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten