Frage von Gresat1, 97

Wird Deutschland Rechts!?

Mir macht dieser extreme Rechtsruck mittlerweile echt Angst... Ich habe das Gefühl dass jeder 2. den ich kenne rassistisch ist !!!

Schon allein mit der AfD - wie viel Anhänger die haben, das kann doch nicht sein... Werden jetzt alle wieder Nazis oder was...?

Sorry für meine Ausdrucksweise, aber ist doch wahr !!

Antwort
von NotYourDarling, 36

Also mal nur an den Wahlen der letzten wochen gesehen.... die Wahlbeteiligung lag in berlin meines wissens bei knapp 60 Prozent. Von dieses 60% haben etwa 14% die afd gewählt. Das sind von insgesamt 3,5millionen grade mal knapp 300.000 Menschen. Natürlich sind das noch 300.000 Menschen zuviel und trotzdem ein tropfen auf dem heißen Stein. Desto mehr Aufmerksamkeit wir Parteien wie der afd geben, unsomehr können die sich ausbreiten. Einfach links (oder in dem fall rechts) liegen lassen und diese Polarisierung, und die Lenkung die dadurch erziehlt wird die afd zu wählen, wird sich wieder mindern..

Kommentar von NotYourDarling ,

und in dieser Rechnung sind noch alle Personen eingerechnet, die nicht wahlberechtigt sind (Kinder, Ausländer, neu zugezogene,...)

Kommentar von Gresat1 ,

ja

Antwort
von Kathyli88, 51

Also bisher laufen mir mal keine skinheads über den weg.

Dafür aber fast ausschließlich nur ausländische mitbürger. Dagegen habe ich auch nichts solange sie anständige leute sind. 

Ich finde du übertreibst und reagierst überempfindlich. Deutschland ist ein land mit der meisten gastfreundschaft, mit der besten sozialen unterstützung auch für leute die vorher nicht in dieses sozialsystem eingezahlt haben, mit den verschiedensten kulturen die innerhalb kürzester zeit friedlich (zumindest der großteil) miteinander leben. Das kriegt die usa noch nichtmal ansatzweise mit nur einer kultur (afro-amerikaner) auf die reihe. Wer schonmal in den usa war weiß das......also vielleicht mal die guten dinge sehen und nicht immer nur die schlechten. Wenn dein freundeskreis so aussieht, dann such dir mal normale leute

Kommentar von Gresat1 ,

also da wo ich herkomme ist das anders...

Antwort
von voayager, 11

In einigen Gegenden Deutschlands hat sich ein Rechtsruck breit gemacht.

Antwort
von Philippus1990, 47

Nachdem Du etwas an deinen orthografischen Kenntnissen gearbeitet hast, könntest Du Dich einmal etwas über die Unterschiede zwischen "rechts", "rechtsradikal" und "rechtsextrem" informieren:

http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41312/was-ist-rechtsextr...

Antwort
von Jogi57L, 13

Also "rassistisch" ist, wenn jemand sagt, dass gewisse Menschen lediglich aufgrund dessen "besser" sind, weil sie einer gewissen "Rasse" ( Ethnie) angehören.

Das trifft auf die AFD NICHT zu, wie auch im Parteiprogramm zu lesen ist.

Sie sind schließlich für Zuwanderung.

https://www.alternativefuer.de/programm-hintergrund/fragen-und-antworten/zuwande...

als Vergleich das entsprechende Programm der Linken:

https://www.die-linke.de/partei/dokumente/programm-der-partei-die-linke/iv2-wie-...

Durch Vergleich dieser beiden Programme wird deutlich, wo die Unterscheide liegen... und spiegelt so grob auch die unterschiedlichen Ansichten der Bevölkerung dazu.

_______________________________________________________________

"Rassismus" wäre nun eher, wenn jemand sagen würde:

z.B.:

"...Deutsche sind besser als andere Menschen, weil sie Deutsche sind..."

"...Türken  ....sind besser als anderen Menschen, weil sie Türken sind..."

oder, wie auch immer.....

Antwort
von pritsche05, 16

Die AfD ist nicht das Problem sondern die Etablierten Parteien ! Wenn eine Partei wie die AfD so stark werden kann, dann hat die ( Etablierte ) Politik versagt und zwar auf ganzer Linie ! Ich finde es gut das es eine Partei wie die AfD gibt !! Sie lehrt den anderen das Fürchten, zu recht !

Antwort
von soissesPDF, 10

"Die Geister die ich rief...", ohne neoliberale Politik und naive Globalisierung gäbe es die AfD nicht.
Die haben sich CDU und SPD selbst herangezüchtet.

Ob Deutschland rechts wird hängt ebenso von der Politik von CDU und SPD ab. Ob sie den Geist in die Flasche zurückdrücken können, ist zumindest auf absehbare Zeit fraglich.

Für rot-rot-grün wird es 2017 keine Mehrheit geben, für schwarz-grün-gelb wird es ebensowenig reichen.
Die AFD wird in den Bundestag einziehen, das sich CDU/SPD zu einer Abkehr von der neoliberalen Politik nicht bereitfinden.

Antwort
von atmozkeny26, 59

Nicht jeder AFD Wähler ist ein Nazi! Ich kann es mir nur so erklären, dass die meisten Protest Wähler sind. Leider haben sie keine Lust mit Demonstrationen der CDU zu zeigen, dass sie mit ihnen nicht zufrieden sind.

Kommentar von Gresat1 ,

ein bekanter hat mir letztens sein aft außweiß gezeigt und dann eine adolf Hittler figur aus dem schrank gehohlt... Mir ist dierekt der kragen heplatzt ( bin spd mitglied... )

Kommentar von Infomercial ,

Hör auf so einen Unfug zu posten. Wenn du tatsächlich geistig in der Lage wärst, einen Mitgliedsantrag einer Partei überhaupt auszufüllen, dann würdest du ersten wissen, daß es AfD ("D", nicht "T") heißt, und zweitens wäre deine Rechtschreibung nicht so grottenschlecht.

Kommentar von Gresat1 ,

hab mich halt vertippt mit aft

Kommentar von Infomercial ,

Nein, hast du nicht, dafür ist das "T" zuweit vom "D" entfernt. Laß einfach dein dummes Gespinne hier im Netzt - das ist Verschwendung von Webspace.

Kommentar von Gresat1 ,

als ob ich deutschland mit t schreib ( alternative für deutschland ) außerdem hab ich es ja davor richtig geschrieben...

Kommentar von NotYourDarling ,

Protest Wähler könnten auch die Partei wählen, ganz ohne Ansätze zum rechtssein....😉

Antwort
von TechnologKing68, 28

Die meisten Menschen sind Rassisten, manche wohl, ohne, dass sie es merken.

Fakt ist, für viele ist Merkels Politik nicht mehr tragbar, sie hat das Land einem grossen Risiko ausgesetzt.

Es sind nicht alle Flüchtlinge Terroristen, sagst du? Das stimmt natürlich, aber ich möchte das Problem anhand einer Metapher erläutern.

Nehmen wir an, du kriegst eine Schale voll Nüsse und darfst so viele essen, wie du kannst / willst, aber zwei der Nüsse sind vergiftet. Würdest du dann auch nur eine Nuss essen, ohne sie genau zu inspizieren? Nein? Siehst du! Und bedenke, selbst wenn du es wie durch ein Wunder schaffst, die vergifteten zu umgehen, sind sie immer noch sehr fetthaltig und sollten deswegen nur in Massen genossen werden.

Was ich damit meine ist: Deutschland steht unter einem grossen Risiko von Terrorismus und Gewalt und da sind die Deutschen absolut selbst Schuld. Um da wieder rauszukommen, muss die Merkel weg, und da muss jedes Mittel ausgeschöpft werden, auch wenn es AfD heisst.

Mit Nazis hat das nichts zu tun, aber das Hemd ist näher als der Rock und wenn deine Kinder von Flüchtlingen vergewaltigt würden, würdest du auch nicht mehr so reden.

Kommentar von Gresat1 ,

ja, dass mit dehn Nüssen ist eine sehr interessante Metapher aber die Terroristen hätten ja auch ohne den Flüchtlingen nach deutschland kommen können... es ist ja nicht so, dass sie nur über die Flüchtlinge kommen können...

Kommentar von TechnologKing68 ,

Es ist der primär befürchtete Punkt.

Natürlich kann ich dir auch noch ein Messer in den Rücken rammen, wenn du die Nüsse nicht isst, aber trotzdem wirst du sie deswegen nicht essen.

Kommentar von Gresat1 ,

aber ich mag doch eh keine Nüsse! Nein spaß...

Kommentar von NotYourDarling ,

also in einem Punkt gebe ich dir recht.... fetthaltige nüsse genieße ich jedenfalls immer in Massen... 💕

Antwort
von SocialistRUSSlA, 37

Was hat die AFD mit NS zu tun?  

Mal davon abgesehen dass deine Kommentare etc über nicht viel Wissen vermuten lassen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten