Frage von FrauTapete, 94

Wird der Steuerfreibetrag auf jedes beliebige Gehalt angerechnet?

Ich habe bislang noch nie in Deutschland gearbeitet und möchte gerne vor der Jobzusage mein Nettogehalt wissen. Habe dazu schon mehrere Gehaltsrechner bemüht. Meine Frage, wird der Steuerfreibetrag grundsätzlich allen Personen gewährt, die einen Lohn beziehen?

Wenn ich bspw. 35.000 Eur jährlich brutto verdienen würde, wird dann in der Nettoberechnung automatisch der Grundfreibetrag von 8652 Eur abgezogen?

In diesen Gehaltsrechnern gibt es dafür ja noch extra ein spezielles Feld und es macht einen erheblichen Unterschied, wenn dort der Freibetrag eingetragen ist oder nicht.

Vielen Dank für eine Aufklärung diesbezüglich!

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von kevin1905, 57

Der Grundfreibetrag gilt für jeden. Ein Einkommen von bis zu 8.652,- € pro Jahr darf nicht besteuert werden.

Wenn ich bspw. 35.000 Eur jährlich brutto verdienen würde, wird dann in
der Nettoberechnung automatisch der Grundfreibetrag von 8652 Eur
abgezogen?

Beim Lohnsteuerabzug werden Freibeträge automatisch berücksichtigt.

In diesen Gehaltsrechnern gibt es dafür ja noch extra ein spezielles
Feld und es macht einen erheblichen Unterschied, wenn dort der
Freibetrag eingetragen ist oder nicht.

Das sind zusäzliche Freibeträge und hat mit dem Grundfreibetrag nichts zu tun.

Antwort
von herja, 56

der Grundfreibetrag von 8652 Euro ist bereits bei jeden in der Lohnsteuer mit eingerechnet.

Bei der Einkommensteuer wird dieser bei der Einkommenssteuererklärung berücksichtigt.

Antwort
von Jewiberg, 61

Der Freibetrag den du dort einträgst, ist ein zusätzlicher Steuervorteil aus z.B. Verlustvorträgen. Dein sogenannter Grundfreibetrag etwa 12.000€ im Jahr ist in den Programmen berücksichtigt. Darüber hinnaus kommt noch der Arbeitnehmer pauschbetrag für Werbungskosten in Abzug. Das berücksichtigt das Programm aber auch.

Kommentar von FrauTapete ,

Danke, demzufolge lasse ich das Feld "Freibeträge" einfach immer frei und bin mir sicher, dass der Freibetrag automatisch berücksichtigt wird. Dann Enter drücken und sich über den Nettolohn ärgern, den der Rechner ausspuckt :)!

Antwort
von HollaAtMe, 56

Der Freibetrag wird bei der Lohnsteuer abgezogen und somit auch bei der Gehaltsabrechnung.

Kommentar von HollaAtMe ,

Gehalt brutto monatlich(35000:12) 2916.16- sozialversicherung - Lohnsteuer (freibetrag) - freibetrag = das was du verdienst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community