Frage von Strawberycookie, 43

Wird der Kuchenboden durch die Sahne net durchweichen?

Hallo Leute. Ich habe gerade eine Torte gebacken, so wie ich es von meiner Mom kenne. Also einen Kuchen backen, den waagerecht zwei bis dreimal trennen oder schneiden (?) Dann macht man ne Sahnecreme, die verteilt man auf dem ersten Boden dann kommt der zweite Boden drauf, wieder Sahne, der dritte Boden und so weiter. Nur ist mir gerade so aufgefallen... wenn ich diese Sahnecreme auf dem Kuchen mache... weicht der Boden dann nicht auf sodass die Sahne sich in den Kuchen "einzieht" und der Kuchen matschig wird? Wisst ihr was ich meine? Kann das überhaupt passieren? Kann meine Mama gerade telefonisch nich erreichen und weiß nicht genau ob sie die gleiche Sahnecreme macht wie ich , Frage deswegen euch^^ Danke :)

Antwort
von striepe2, 27

Damit das nicht passiert, kannst du folgendes auf den unteren Teig geben -je nachdem was zum Folgebelag paßt: Kokosflocken oder Konfitüre aufgestrichen, etwas in den Teig eindrücken. Leicht nur. Soll es nicht durchschmecken, paßt Aprikosenmarmelade gut. Viel Erfolg.


Antwort
von Pummelweib, 15

Es kann durchweichen, aber normalerweise weicht es nicht durch, wenn es bald gegessen wird.

Du kannst auf den Boden auch Marmelade, Schokolade, oder Sahnesteif, u.s.w. geben

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von Salzprinzessin, 12

Du schreibst nicht, um welche Teigart es sich handelt. Biskuit?? Verwendet man ja bei mehrschichtigen Torten meistens.

Ja, je nach Zusammensetzung der Sahnefüllung kann es schon zu einer "gewissen" Durchweichung kommen, die aber bis zu einem gewissen Grad auch gewünscht ist, denn die Füllung muss sich ja mit dem Teig verbinden, da sonst beim Anschneiden und dem Umsetzen des Tortenstücks auf den Teller alles auseinander fällt.

Da ich annehme, dass du die Sahnefüllung irgendwie verfestigt hast (Sahnesteif, Gelatine ....), musst du eigentlich keine Bedenken haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten