Wird der Klimawandel vom Menschen verursacht ?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

Ja 83%
Nein 16%

6 Antworten

Ja

Es gibt zum einen den natürlichen Klimawandel seit es so etwas wie Wetter auf unserem Planeten gibt. Dieser natürliche Klimawandel wird z.B. durch größere Schwankungen der Sonneneinstrahlung, Veränderungen der Umlaufbahn der Erde (Milankowich-Zyklen) http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Erdbahnparameter , langfristige vulkanische Aktivitäten oder die Verschiebung der Kontinente durch die Plattentektonik, und einiges mehr verursacht. Dieser läuft normalerweise in Jahrmillionen, Jahrzehntausenden und Jahrtausenden ab.

Die gegenwärtige globale Erwärmung und der daraus folgende, zusätzliche und beschleunigte Klimawandel dagegen wird größtenteils vom Menschen durch sein Emissionen an Treibhausgasen und andere Enflüsse verursacht:

Es gibt jetzt noch größere Sicherheit (>95%), dass der Mensch die dominante Ursache der globalen Erwärmung ist. Natürliche interne Schwankungen und natürliche äußere Antriebe (z.B. die Sonne) haben zur Erwärmung seit 1950 praktisch nichts beigetragen – den Anteil dieser Faktoren kann IPCC auf ± 0,1 Grad eingrenzen.

http://www.scilogs.de/klimalounge/der-neue-ipcc-klimabericht/

Einen schönen Vergleich von verschiedenen Ursachen für den gegenwärtigen Klimawandel auch hier:

http://www.bloomberg.com/graphics/2015-whats-warming-the-world/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Den Klimawandel wohl der Mensch, das lernt man in der Schule. Der Klimawandel ist schließlich Folge von bestimmten Teilchen, die in der Luft rum schwirren. (Was er mit dem Ozonloch zutun hat, weiß ich nicht, ich würde aber mal raten, dass durch das Ozonloch auch die schädlich UV a Strahlen auf die Erde kommen...) Jedenfalls vermehren wir diese Teilchen und somit wird es wärmer (diese Teilchen nehmen Wärmeenergie auf und schießen sie wieder weg, auch zur Erde zurück, ein wenig kompliziert zu erklären.)

Ohne den Zufluss an diesen bestimmten Molekülen/Teilchen durch den Menschen, wäre die Natur mit der Temperatur in einem Gleichgewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omnivore08
28.01.2016, 21:31

Den Klimawandel wohl der Mensch, das lernt man in der Schule.

Also zu meiner Schulzeit hat man nicht die Propaganda der Klimalobbyisten gelehrt. Mag sein, dass das heute anders ist.

0
Ja

Eindeutig. Das ist eine Tatsache. Früher wurde das Ozonlich geleugnet, dann der Klimawandel. Jetzt heißt es, der Mensch ist nicht schuld. Unsere Umwelt ist im Ar***, jede Rettung kommt zu spät. Die Evolution wird den Menschen hinfortfegen, und ihren Lauf nehmen. Nach einigen Millionen Jahren ist es dann wieder in Ordnung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Also ich gehe davon aus da JA für "es wird vom Menschen verursacht" steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

NEIN! Klimawandel ist ein ganz natürlicher Prozess, der seit Anbeginn der Erde sich ständig verändert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

siehe realfacepalm :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung