Frage von elevenmoons, 119

Wird der Gaumen und die Zunge bei einer Betäubungsspritze vom Zahnarzt auch Taub?

Ich bekomme demnächst die Weisheitszähne herausoperiert. Dabei habe ich sogar mehr Angst vor meinem Würgereiz, als vor der OP selbst. Ich bin sehr empfindlich, sobald der Zahnarzt in Richtung Rachen hantiert. Sobald er meine Zunge oder den Gaumen berührt habe ich einen Würgereiz. Selbst beim Hausarzt, wenn er in den Hals guckt habe ich das Problem.

Ich bekomme ja Betäubungsspritzen bei der OP. Wird da der Gaumen und die Zunge auch taub oder muss ich dem Zahnarzt sagen, dass er bitte ein Spray benutzen soll oder sowas?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kassandra49, 59

Es muss Dir nicht peinlich sein, wenn Dir übel wird und Du einen Brechreiz verspürst. Dafür gibt es ja die Spuckschalen. Dein Zahnarzt hat solche Situationen bestimmt schon oft erlebt. Es ist alles nur "menschlich".  Nur finde ich es ein wenig unglücklich von der Zahnarzthelferin, diesen Umstand durch die ganze Praxis zu “posaunen”. Da fehlte auf jeden Fall das nötige Feingefühl.

Es ist aber schon mal gut, dass Du Kopfhörer mitbringen und Musik hören kannst. Das ist eine gute Ablenkung. Vielleicht achtest Du auch zusätzlich noch auf Deine Atmung und versuchst, Dich nicht zu verkrampfen. Lege die Hände ganz locker auf die Stuhllehnen. Vielleicht denkst Du direkt bei der Behandlung auch schon mal daran, womit Du Dich hinterher belohnen kannst. Falls Du eine Frau bist, kannst Du in den 2 Stunden (?), in denen die Betäubung noch anhält, shoppen gehen (ein neues T-Shirt oder so?). Mir hat das mal geholfen bei der Entfernung meiner Weisheitszähne. Danach geht man zufrieden nach Hause und kann sich beruhigt erholen.

Weitere Tipps fallen mir im Moment nicht ein: Evtl. trinkst Du vorher noch einen Ingwer-Tee (das hilft gegen Übelkeit und Brechreiz).

Keine Angst, es wird alles gut gehen. Und beim zweiten Mal ist alles halb so schlimm, glaube mir.

Alles Gute wünscht Dir Kassandra49

Antwort
von mirofan, 63

Guten Morgen.

Ja, der Gaumen wird auch taub, das fühlt sich dann im ersten moment etwas komisch an beim schlucken. Die spritze wird auch oftmals in den gaumen gesetzt. Ich würde dem Arzt auf jeden Fall sagen, dass du anfällig für würgereize bist, damit dieser notfalls schnell reagieren kann.

Die Zunge wird auch taub. Wenn du nur auf einer Seite die Zähne rausbekommst, dann nur halb, bei allen vieren wahrscheinlich die ganze Zunge.

Ist aber nicht weiter schlimm :)
Alles Gute

Antwort
von Kassandra49, 65

Nein die Zunge wird nicht taub. Der Zahnarzt betäubt nur das jeweilige Umfeld wo der Zahn sitzt und evtl. auch den Gaumen. In Deinem Fall: Für die unteren Weisheitszähne bekommst Du die Spritze hinten in die Schleimhaut zwischen Ober- und Unterkiefer. Bei den oberen Weisheitszähnen wird punktuell oben ins Zahnfleisch gespritzt. Die Lippen können etwas taub werden. Und das ist auch gut so.
Keine Angst, Du wirst nichts merken. Nur die Geräusche sind etwas unangenehm. Entspanne Dich bei der Behandlung (vielleicht mit Autogenem Training?). Denke an etwas anderes und lasse es einfach geschehen. Nach 2 Stunden wird die Betäubung nachlassen. Bei evtl. auftretenden Schmerzen, kannst Du Tabletten nehmen. Vielleicht gibt Dir Dein Zahnarzt – wenn er nett ist – ja auch welche mit.

Gute Besserung wünsche ich Dir

Kommentar von elevenmoons ,

Bekomme zuerst auf einer Seite oben und unten rausgeholt und dann bei einem anderen Termin die andere Seite oben und unten.

Angst vor Schmerzen hab ich eigentlich kaum, eher dass ich würgen muss oder Panik bekomme, weil mir die Spucke im Hals zusammenläuft.

Ich darf mir Kopfhörer mitbringen und Musik hören.

Ich hatte damals beim Kieferorthopäden mit der Zahnspange auch Probleme, sobald er mir nur kurz mit dem Instrument an die Zunge oder den Gaumen kam, musste ich würgen. Einmal hat die Helferin dnan durch die ganze Praxis gerufen "Eine Brechschale, schnell!" und mir war das so peinlich, da die Behandlungsplätze nur durch eine halbhohe Sichtschutzwand getrennt waren und jeder mithören konnte.

Deshalb schieb ich da so Panik vor :D

Antwort
von Deichgoettin, 53

Im Oberkiefer ist nur der Gaumen in der Region des Weisheitszahnes betäubt, nicht der ganz Gaumen. Allerdings hantiert der Zahnarzt sowieso nicht am Gaumen.
Im Unterkiefer kann die Zunge teilweise oder sogar ganz betäubt sein, muß aber nicht, kommt ganz darauf an, wie der ZA beim Einstechen den Nerv trifft. Sage vorher dem ZA, daß Du einen starken Würgereiz hast. Er weiß, was dann zu tun ist.

Antwort
von Spezialwidde, 51

Wenns du so ne Phobie hast lass es doch in Kurznarkose machen, hab ich auch getan, das ist wirklich die beste Option ;-)

Kommentar von elevenmoons ,

Kurznarkose macht dieser Arzt leider nicht, nur Betäubung oder Vollnarkose und da die Vollnarkose ca 250€ kostet und ich das ganze zwei mal machen muss, verzichte ich darauf.

Alle 4 Zähne zieht er mir nicht auf einmal, da sie zu nah am Nerv liegen und er erst eine Seite verheilen lassen möchte.

Kommentar von Spezialwidde ,

Wie kommt der auf den Preis?! bei mir hat die Narkose nicht mal 120 Euro gekostet. Ich hab auch noch nie gehört dass man 2 Etappen machen muss, kommt mir auch spanisch vor. Ich schlage vor mal eine Zweitmeinung einzuholen!

Antwort
von janinekeller, 35

Der Gaumen ja, die Zunge nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community