Wird der Führerschein nach einer zweiten Straftat entzogen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ob die Versicherung oder Du selbst den Schaden zahlst, ist der Justiz egal. Solange der Unfall nicht vom Geschädigten, dem Verursacher oder einem Zeugen der Polizei gemeldet wurde, passiert nichts. Die Versicherung meldet es nämlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es eigentlich melden. Da es ja noch eine Straftat darstellt. Du hast ja auch noch einen Unfall mit Fahrerflucht begangen. Aber deine Lage ist ja schon verzwickt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Musterno485
05.04.2016, 13:51

Ja toll. 

So müsste ich mich von meinem Führerschein verabschieden.

0

Die Versicherung hat nichts mit dem Führerschein zu tun. Wenn keine Anzeige wegen Fahrerflucht (könnte auch bei einem hinterlassenen Zettel passieren) bekommst passiert gar nichts.

Ob die Vers. bezahlen soll oder nicht, ist eine reine Rechenaufgabe. Da kommt es darauf an, wie hoch dann dein Schadensfreiheitsrabatt eingestuft wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlmann
05.04.2016, 12:23

yep

0
Kommentar von Musterno485
05.04.2016, 12:26

Aber die Versicherung müsse doch wissen, ob ich die Polizei verständige habe, oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?