Frage von stebe00, 63

Wird der Ferienjob Lohn eines Kindes dem Wohngeld der Eltern zugerechnet?

Bei Kindern von Hartz 4 Empfängern wird es im Netz klar beantwortet. Nein, wenn der nicht mehr als 4 Monate am Stück und 50 Tage im Jahr und max. 1200 Euro im Jahr verdient wird.( http://www.geldsparen.de/geld/steuern/hartz-iv-kinder-nachteil-beim-ferienjob.ph...) Bei meinem Ferienjob werden all diese Kriterien erfüllt, jedoch beziehen meine Eltern kein Hartz 4 sondern Wohngeld. Ist es beim Wohngeld auch wie beim Hartz 4 geregelt oder anders?

Antwort
von isomatte, 47

Im ALG - 2 haben die 5 Wochen und 4 Monate nichts zu suchen,es sind 4 Wochen pro Jahr,in denen man dann zusätzlich zu den 100 € Grundfreibetrag pro Monat in bis zu 4 Wochen Ferien pro Jahr bis zu 1200 € zusätzlich verdienen kann,ohne das es auf den eigenen Bedarf angerechnet würde !

Änderungen beim Wohngeld müssen nur dann mitgeteilt werden,wenn sie länger als 2 Monate andauern,sich das gesamte Familieneinkommen um mehr als 15 % erhöhen würde und so das Wohngeld entfallen bzw.sich verringern würde.

§ 27 Abs. 2 WoGG

Antwort
von TreudoofeTomate, 34

Wenn das Kind während eines laufenden Wohngeldbewilligungszeitraumes einen Ferienjob annimmt, der ja kürzer als zwei Monate andauert, ist dies nicht mitteilungspflichtig und wirkt sich nicht auf die Höhe des Wohngeldes aus.

Läuft kein Bewilligungszeitraum und steht zur Antragstellung bereits fest, dass das Kind einen Ferienjob ausüben wird, erhöht das Einkommen des Kindes das Gesamteinkommen und verringert dadurch das zu bewilligende Wohngeld.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten