Wird der Arzt dafür einen Krankenschein geben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du noch in der Probezeit bist kann das Ausbildungsverhältnis ohne Angabe von Gründen von beiden Seiten FRISTLOS gekündigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WanderIgelchen
17.10.2016, 22:30

Ist ein Vorpraktikum, leider mit Frist..

0

Geh zum Arzt und schilder ihm Deinen Zustand. Die Wahrscheinlichkeit ist gar nicht so schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das scheint mobbing zu sein, du kannst dich darüber auch beschweren, schlimmstenfalls mit Anwalt

Dafür eine Bescheinigung zu bekommen wird nicht leicht, aber ein(e) gute(r) Arzt/Ärztin wird das anerkennen und dich zumindest zeitweilig davon befreien, da dieses Mobbing ja auch zu Stress führt und das wiederum kann zu Physischen Erkrangungen führen, eine der Harmlosesten ist ein leichtes Magengeschwür

Lass dich nicht Unterkriegen, kämpfe weiter

Viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast einen Vertrag unterschrieben...

Ja, Du wirst dich mit einer Krankmeldung vom Arzt vor der Arbeit drücken können. Der Arzt wird nicht feststellen können, dass Du nur deine Stärken da nicht ausleben kannst. Er wird Dir glauben, wenn Du erzählst, Du seist psychisch fertig. Glaubt er Dir nicht, gehst Du zum nächsten Arzt.

Viel Glück beim Neuanfang!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich würde einfach ehrlich zum Arzt sein und sagen, das du was anderes machen möchtest und vorallem, das du gemobbt wirst und psychisch desshalb am "Ende" bist und da nicht mehr hingehen möchtest. Dann müsste das schon klappen. Also bei meinem jedenfalls. Er mag es nur nicht wenn man ihm Geschichten vom Pferd erzählt. Aber wenn man ehrlich ist dann schreibt er einen auch Krank und ich denke das die schlechte Behandlung und die damit einhergehenden Probleme als Grund reichen sollten um eine Weile oder bis zum Ende krank zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der stellt dir vielleicht eine Überweisung zum Psychologen aus. Der stellt dir dann vermutlich einen aus.

Aber ich denke auch der Hausarzt könnte das machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellwerk
17.10.2016, 22:21

Psychologen sind keine Ärzte und dürfen keine Krankenscheine ausstellen. Ausnahmen sind Psychotherapeuten, die auch Psychiater (=Ärzte) sind.

1

Was möchtest Du wissen?