Frage von Azzzii, 600

Wird der American Bully in Bayern als listenhund eingestuft?

Meine Frage wäre, ob der American Bully xxl in Bayern als listenhund eingestuft wird? Vielen Dank im Voraus

Antwort
von BlackMaverick, 523

Auch wenn die Vermehrer gerne was anderes behaupten, ja in Bayern ist der American Bully ein Listenhund da er ein Mischling aus diversen Kategoriehunden  (hauptsächlich Pit und AmStaff) ist.

http://www.ukcdogs.com/Web.nsf/Breeds/CompanionDog/AmericanBully

selbst der Verein der die Rasse anerkennt bestätigt das es sich um einen Pit Mix handelt.

Kommentar von Bitterkraut ,

Das ist doch ein Mischling und keine Rasse. Wenn das ne Rasse ist, dann sind Goldendoodle etc. auch Rassen... Aber wie auch immer, auf der Liste steht er so oder so.

Kommentar von BlackMaverick ,

Sind seit 2013 vom UKC anerkannt und die Rasse selbst ging seit 1990 los. Außerdem ist es keine F1 oder F2 Kreuzung.

Antwort
von Waldesbrand, 444

Ja, der American Bully wird in Bayern in die Gruppe der Listenhunde eingereiht. 
Und dies mit gutem Grund: Er ist ein "land shark". 

Antwort
von 1Paradise1, 467

Hunde mit vermuteten Kampfhundeeigenschaften („Klasse 2“)

Dazu zählen die Hunderassen Anlano, American Bulldog, Bullmastiff,
Bullterrier, Cane Corso, Dogo Argentino, Dogue de Bordeaux, Fila
Brasileiro, Mastiff, Mastin Espanol, Mastino Napoletano, Perro de Presa
Canario, Perro de Presa Mallorquin, Rottweiler.

Für die Hunde der Klasse 2 sowie deren Kreuzungen untereinander und mit anderen Hunden benötigen Sie ein Negativzeugnis.

Kommentar von Azzzii ,

Danke für die Antwort, jedoch handelt es sich hierbei nicht um die gleiche Rasse

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn es ein Mischling aus diesen Rassen ist, und das scheint er ja zu sein, steht er auch auf der Liste in Bayern, dann vermutlich als Kateorie1 Hund.

Im Netz hab ich nur Fotos von diesen Hnden mit abgeschnittenen Ohren gesehen.. ziemlich gruselig...

Kommentar von 1Paradise1 ,

Das hatten Dobermänner früher auch.......Augenroll!

Kommentar von BlackMaverick ,

Die Ursprungsrassen ist AmStaff/Pit sowie diverse Molosser. Deswegen kommt bei DNA Tests auch über 60% AmStaff raus. Es sind keine F1 Mixe.

Antwort
von Bitterkraut, 239

https://de.wikipedia.org/wiki/Rasseliste guck selber nach.

Kommentar von BlackMaverick ,

Da der American Bully eine Rasse ist die offiziell erst seit 2015 existiert steht es da nicht mit bei. Von den Vermehrern hören die Käufer auch nur das was sie sollen damit sie diese überteuerte Qualzucht kaufen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Der American Bulldog steht auf der Wikipedia-Liste als Kategorie 2 Hund in Bayern. Guck einfach selber nach - sag ich zu dir, wie zum FS. Ich gehöre nicht zu denen, die nicht lesen, was sie verlinken.

Kommentar von BlackMaverick ,

Es geht aber um den american bully und nicht um der American bulldog sind zwei unterschiedliche Rassen.

Kommentar von 1Paradise1 ,

Falsch! Du verniedlichst nur den eigendlichen Rassetietel. Bulli gibt es nur in der Umgangssprache. Es handelt sich hier um den American Bulldog! Heisst-Anlagehund der Klasse 2 !

Kommentar von BlackMaverick ,

Nein lies doch mal meinen link es sind zwei verschiedene Rassen. Ich hab 2 American Bulldog Züchter als Freunde und ich kenne denn Unterschied.

Kommentar von 1Paradise1 ,

Dann erklär es mir bitte mit einem brauchbaren Link

Kommentar von BlackMaverick ,

Link aufmachen und lesen, ich weiß ist Englisch. Kannst ja Übersetzer nehmen. 

Kommentar von 1Paradise1 ,

Ich sehe immernoch keinen Link.....

Kommentar von BlackMaverick ,

Dann kann ich dir auch nicht mehr helfen. Der link steht in meinem Beitrag, nicht in einem Kommentar. PS wir befinden uns unter Bitterkrauts Beitrag, vielleicht hilft das als Orientierungshilfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community