Frage von annalna, 30

Wird das so sein?

Hallo, Also ich hab gerade über das Thema Gebärmutterhalskrebs nachgedacht und angst bekommen.

Ich habe bis jetzt 3 mal mit meinem freund geschlafen und hab jetzt voll angst dass ich Gebärmutterhalskrebs bekomme.

Die sache ist etwas kompliziert, weil meine Mutter nicht weiß, dass ich mit meinem Freund geschlafen habe und sie meint, dass ich noch nicht zum Frauenarzt muss.

Aber da kam eben am Fernsehen das Wort Gebärmutterhalskrebs und dann hab ich drüber nachgedacht.

Kann das bei mir auch schon passieren (bin 16) oder erst im "höheren Alter)?

Danke

Antwort
von isebise50, 13

HPV-Impfstoffe schützen gegen bestimmte Typen der sexuell übertragbaren Humanen Papillomviren (HPV), die u.a. Krebsvorstufen und Krebserkrankungen am Gebärmutterhals hervorrufen können.

In Deutschland empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) die HPV-Impfung  für Mädchen zwischen 9 und 14 Jahren.

Je früher geimpft wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Mädchen noch nicht mit den Viren infiziert hat.

Eine HPV-Impfung kann die Rate von Zellveränderungen am Gebärmutterhals
deutlich senken. Damit sinkt voraussichtlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass diese Zellveränderungen zunächst zur Krebsvorstufe und dann zu Krebs werden.

Alles Gute für dich!

Antwort
von blackforestlady, 26

Gerade dann wenn man so früh anfängt und wechselnde Partner hat ist das Risiko höher. Die Impfung wäre für Dich jetzt schon zu spät, daher immer zusätzlich mit Kondom verhüten, da reicht die  Pille nicht aus.

Kommentar von Doktorfruehling ,

panikmache

Antwort
von 762002, 25

Man kann sich dagegen impfen lassen

Kommentar von Doktorfruehling ,

aber Vor dem ersten GV

Kommentar von isebise50 ,

Nicht jeder Geschlechtsverkehr geht zwangsläufig mit einer HPV-Infektion einher. Daher ist eine Impfung auch nach dem ersten Geschlechtsverkehr durchaus sinnvoll.

Zudem klingt eine HPV-Infektion bei jüngeren Menschen normalerweise innerhalb von Monaten ab. Die Impfung kann vor einer
erneuten Infektion schützen, da sie eine stärkere Immunantwort
hervorruft als die natürliche Infektion.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten