Frage von einhornfrisst, 37

Wird das smartphone in der regel beim Displaywechsel auf werkszustand gesetzt?

Handy runtergefallen, Sprung im Glas, touchfunktion tot. Mir jetzt zum dritten mal passiert. Die ersten zwei mal bei einem anderen Handy, da hab ich aber eine Maus anschließen können und konnte so mein zeug vor der Reparatur sichern. Ich kann mich aber leider nicht mehr erinnern, wie ich das Handy jeweils zurück bekommen habe. Jetzt ist mein neues Handy futsch aber ich war so schlau es diesmal für fallschäden versichern lassen und werde es bald einschicken. Ich habe es beim ergo Geräte Schutz versichern lassen aber mir ist natürlich klar das keiner von denen an meinem Handy schrauben wird sondern ein Dienstleister. Die Frage nun: Hat jemand schon mal sein Handy reparieren lassen (bzw. Spezielle Display austauschen lassen) und weiß ob es danach im werkszustand war? Oder noch besser: hat jemand sein Handy bei ergo versichert (das was bei Amazon immer direkt mit Angeboten wird) und weiß ob das Gerät nach Reparatur im werkszustand war?

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 17

In einer Vertragswerkstatt wird auch immer die neuste Software aufgespielt, dadurch können sich die Einstellungen verändern.

Antwort
von yufkabrot, 19

Sie flashen eine neue firmware drauf, damit sie das nächste mal wissen dass sie selbst dran rum geschraubt haben. Also sind die daten futsch.

Antwort
von ProfDrPrivDoz, 21

Nein, ein Displaywechsel hat nichts mit den gespeicherten Dateien zutun. Das ´´motherboard´´ wird i.d.R. nicht gewechselt.

Allerdings kann derjenige der den Display wechselt in deiner Abwesenheit deine Daten einsehen wenn dein Handy vor dem Displaywechsel nicht zusätzlich durch eine PIN Tastensperre gesichert war.

Es kann sein das du ein neues Austauschhandy bekommst und das ist natürlich clean. Daher empfiehlt sich ein Backup!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten