Frage von egodraconis2, 49

Wird das Kindergeld vom Arbeitslosengeld abgezogen?

Also, folgende Situation: Ich (19 Jahre) bin vor wenigen Tagen von zuhause ausgezogen, um wo anders ein einjähriges BufDi zu beginnen (ab 1.09.). Da ich für das BufDi unter 200€ monatlich bekomme, werde ich die Tage einen Antrag auf Arbeitslosengeld stellen. Meine Frage wäre hierzu, ob das Kindergeld von ca 180€, dass meine Mutter ja weiterhin bekommt und nicht ich, mir aber zugute kommen muss, wie ich gelesen habe, von dem Geld dass ich monatlich von der Arge bekomme abgezogen wird?

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Arbeitslosengeld & Kindergeld, 22

Wenn du nicht mehr Zuhause wohnst und dir deine Eltern nicht min. Unterhalt in Höhe deines Kindergeldes zahlen,dann steht dir das Kindergeld selber zu !

Das wird dir dann auf deinen Bedarf angerechnet,du hast aber einen Freibetrag von 200 €,wenn du also nur 200 € Gehalt bekommst würde gar nichts angerechnet,dann nur dein Kindergeld von min. 190 €.

Würdest du weniger als 200 € Gehalt bekommen,dann sollte normalerweise der Rest beim Kindergeld berücksichtigt werden,so dass du dann auf deine 200 € Freibetrag kommst.

Kommentar von egodraconis2 ,

Ah, dass das Kindergeld noch für die 200€ angerechnet wird ist interessant, bekomme nämlich nur 170€.

Danke für die genaue Antwort, das ist sehr hilfreich! :) LG

Kommentar von isomatte ,

Ich nehme es zumindest an das es so gehandhabt wird,denn sonst würdest du ja nicht auf den gesetzlich vorgeschriebenen Freibetrag von 200 € kommen !

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von chronos88, 31

nicht bei alg1 aber bei 2 wird es angerechnet

Kommentar von egodraconis2 ,

Würde alg 2 beantragen, also würde es wohl abgezogen werden.. Danke für die schnelle Antwort.

Antwort
von chronos88, 19

kein problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten