Wird das Jugendamt überhaupt was machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann aus erfahrung sprechen wenns ums JA geht... wenn das JA etwas mitbekommt kommen sie sie werden erst mit euch reden dann mit euren Eltern wenn akute gefahr besteht dann werdet ihr alle abgeholt und in obhut genommen sprich entweder ihr kommt erst auf eine Jugendschutzstelle und dort wird man alles mit euch klären es ist selten so das man (wie es im tv oftmals gezeigt wird) sofort in eine neue familie gebracht wird aber natürlich gibts auch solche Fälle... das man bei der JSS sitzt kann von paar min bis tage dauern bis man in eine neue familie kommt dann kommt es drauf an wie dein psychischer zusatnd ist leidest du deshalb an einem PTBS oder Depressionen usw. Wird entschieden brauchst du und deine Geschwister erst mal psychiatrische hilfe dann gibts die Möglichkeit stationären aufenthalt oder ambulant und wenn ambulant oder gar nicht kommst du entweder in eine wohngruppe und deine geschwister hängt von ab wie viel jahre die sind oder ihr kommt in familien die mit "solchen fällen" erfahrungen haben  wenn es psychische Ausmaße angenommen habt und ihr erst mal enger angebunden sein müsst besteht die Möglichkeit das du/ihr ambulante (z.B. trauma)therapie macht (muss aber der psychologe/psychater/arzt entscheiden) und die erste zeit oder auch jahre in einer THWG (therpeutische wohngruppe) oder einer IPG (intensiv pädagogische gruppe) seid klar gibt es noch andere wie GWG (geschlossene wohngruppe) ISE (intensiv sozialpädagogische Einrichtung) usw aber die bräuchte unter den Umständen wegen den eltern erstmal keiner kommt dann natürlich drauf an was sonstiges handeln eurer seits zeigt aber so läuft es ab und wenn du vorher polizei rufst dann kommen die nehmen euch mit JA kommt und dann läuft es auch so ab... und das JA ist verpflichtet dir zu glauben und das zu überprüfen und wenn z.B. blaue flecken/Brandwunden ect. Entstanden sind dann werden sies euch zu 120% glauben

Ich wünsche euch alles gute und haltet zusammen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Tupac,

ja, Du musst das unbedingt dem Jugendamt melden. Das musst Du auch für Dich machen, denn sonst quälst Du Dich immer damit rum, weil Du ja weist, was Deine Geschwister durchmachen. Du musst auch selber Hilfe suchen, dass mal zu verarbeiten! 

Das Jugendamt muss erst mal eher Dir und für Deine Geschwister glauben, dass da was dran ist. Du bist selber Minderjährig und kannst Dich erst mal in Inobhut nehmen lassen. Unabhängig von deiner Ausbildung stehen Dir somit auch Unterstützungen zu Verfügungen, die Du nutzen kannst. Ich weiß ja nicht, wie sicher das alles ist und wie Du klar kommen wirst, außerhalb deiner Familie. 

Beweise braucht das Jugendamt nicht. Es Überprüft alle Hinweise, die es bekommt. Der Gewalt muss ein Ende gesetzt werden und wenn Du diesen Mut aufbringst, dann kannst Du stolz auf dich sein. Eine Garantie, dass es aber wirklich ein Ende der Gewalt bedeutet, hast Du leider nicht. Ich rate Dir trotzdem, dich im zuständigem Jugendamt zu melden. Notfalls kannst Du auch anonym eine Meldung machen. 

Das Deine Mutter jegliches Einschreiten unterlässt, ist eine Kindeswohlgefährdung. Es ist im Prinzip genauso schlimm, wie die körperliche Gewalt an sich. Auch wenn deine Mutter das nur tut, um sich selbst zu schützen. 

Du kannst dich selber schützen, indem Du dich selber Inobhut nehmen lässt, solange, bis Du woanders unterkommst. 

Aber wie gesagt, so stehen Dir aber auch ganz anderen Türen offen, deinen Auszug und deine Ausbildung zu meisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll ich mich an den Support wenden damit Du daran gehindert wirst hier weiter davor davon zu laufen die offensichtlich bedrohliche Situation zuhause verändern zu können? 

Dir wurde nun schon so oft geraten. Und ständig sitzt Du hier rum und fragst, und fragst, und lässt Dir neue Fragen einfallen. 

WAS SOLL DAS?

Ruf die 116 111 an. 

Oder verantworte falls Dein Vater eines Deiner Geschwister tötet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung