Wird das Jobcenter Geld abziehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deinen Eltern wird nichts abgezogen,wenn ihren etwas abgezogen wird dann sind das Leistungen die sie für deinen Bedarf bekommen und diese Kürzung musst du deinen Eltern dann aus deinem Einkommen selber zahlen,wenn du weiter so leben und versorgt werden willst !

Du hast auf dein Erwerbseinkommen einen Grundfreibetrag von 100 €,bis dahin wird deinen Eltern von deinen Leistungen nichts abgezogen.

Erst wenn du darüber hinaus verdienst,also dann von 100 € - 1000 € Brutto,stünden dir davon noch mal 20 % an Freibetrag zu und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch von deinem Netto abgezogen und ergeben dann mit deinem Kindergeld dein gesamtes anrechenbares Einkommen und das wird dann von deinen Leistungen abgezogen.

Würdest du dann so viel anrechenbares Einkommen haben,dass du deinen Bedarf auch selber decken könntest,dann bist du aus der BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) deiner Eltern raus.

Dann würde der Überschuss deines Kindergeldes dem Bedarf deiner Eltern zugerechnet,also ihre Leistungen gekürzt und das müssen sie dann mit deinem Kindergeld ausgleichen bzw.mit dem Anteil was du zur eigenen Bedarfsdeckung nicht mehr benötigen würdest.

Wenn du also angenommen 450 € Brutto wie Netto verdienen würdest,dann stünden dir zunächst deine 100 € Grundfreibetrag zu und von den übersteigenden 350 € ( 100 € - 1000 € Brutto ) bleiben dir noch mal 20 % Freibetrag,also 70 € dazu.

Dann hättest du einen Freibetrag von 170 €,die sind dann deine und 280 € würde dein anrechenbares Einkommen sein,dass du dann deinen Eltern geben musst,weil das von deinem Bedarf abgezogen würde.

Solange du noch zur Schule gehst,kannst du in einem reinen Ferienjob pro Jahr in bis zu 4 Wochen bis zu 1200 € zusätzlich zu deinen 100 € Grundfreibetrag pro Monat dazu verdienen,somit könntest du theoretisch auf 2300 € pro Jahr kommen,die dir dann nicht angerechnet würden.

Reiner Ferienjob bedeutet,dass du nach den Ferien wieder zur Schule gehen musst oder ein BVJ - ohne Vergütung machen würdest und du darfst nicht bei dem AG - arbeiten,bei dem du schon über das Jahr nach der Schule arbeitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Freundin mussten dem Jobcenter Geld abgeben, da ihr Vater alg2 bezog... also ausziehen, dir wird das verdiente Geld abgezogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an wie viel ihr bekommt und wie viel dein anteil
Ist.
Normal gehts bis ca. 180€
Aber du musst bei dem Jobcenter genau fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?