Frage von Mina12344, 43

Wird das Hormonchaos beim Pille absetzen nach 3 Monaten Einnahme genauso schlimm wie nach 7 Jahren?

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, 22

Das kann dir keiner im Voraus beantworten. Es kommt zudem auch immer individuell auf die Person an. Jeder steckt das anders weg.

Lg

HelpfulMasked

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit & Pille, 20

Wieso denn "Hormonchaos"? Du setzt die Pille ab, dein Körper wirft seine eigene Hormonproduktion wieder an. Die erste natürliche Regelblutung nach dem Absetzen kommt etwa eine Woche verspätet. Das ist alles.

Dabei ist es egal, wie lange du die Pille vorher genommen hast. Ständig in kurzen Abständen mit der Pille anzufangen und wieder aufzuhören kann allerdings schon eine gewisse Instabilität in den Hormonhaushalt bringen. Dann lieber über längere Zeit nehmen, ruhig im Langzyklus.

Antwort
von Evita88, 13

Wie lange die Pille vorab eingenommen wurde, hat keinen Einfluss darauf, wie lange der Körper braucht, den eigenen Hormonhaushalt wieder zu regulieren und einen halbwegs regelmäßigen Zyklus zu "fabrizieren"

Es gibt nach dem Absetzen zwei Möglichkeiten, die Chancen stehen dabei auch etwa 50/50. 

  1. Es läuft direkt wieder alles rund (wobei es trotzdem sein kann, dass die ersten Zyklen leicht verlängert sind).
  2. Der Körper braucht mehrere Monate, bevor es überhaupt wieder mal zu einem Eisprung kommt bzw. die Zyklen weisen Störungen auf. Dementsprechend lässt auch die Menstruation lange auf sich warten. Auch die Folgezyklen sind noch etwas gestört, das ganze reguliert sich dann aber innerhalb von 9 bis 15 Zyklen wieder ein.

Warte einfach ab, zu welcher Gruppe du gehörst und gib deinem Körper die Zeit, die er braucht.

Falls nach sechs Monaten noch keine Menstruation aufgetreten sein sollte, kann man sich an einen Facharzt für Hormone (Endokrinologe) wenden, um sich untersuchen zu lassen, ggf. liegen dann echte Störungen vor, die von der Pille nur überdeckt und daher bislang nicht erkannt wurden.

LG

Antwort
von paolita, 12

Das kann man leider so pauschal nicht sagen. Manche Frauen nehmen die Pille Jahrzehnte, setzen sie ab und es gibt gar keine Probleme.

Andere nehmen sie wiederum ein paar Monate, setzen sie ab und haben dann erstmal ein Jahr lang Nachwirkungen.

Es kommt also ganz auf die Frau an - und auf deinen Körper. Je nachdem, wie schnell er sich darauf umstellt, die eigene Hormonproduktion wieder anzuschmeißen (diese wird unter der Pille eingestellt, da der Körper ja automatisch Hormone bekommt und das Gehirn irgendwann denkt "prima, das kann ich dann ja jetzt abstellen, wenn das wer anderes macht").

Bei mir war es z.B. gar nicht schlimm: Der Zyklus war am Anfang nicht ganz regelmäßig und ein paar mehr Pickel gab es auch und stärkere Regelschmerzen. All das hat sich aber nach einigen Monaten gelegt - und danach ging es mir viel besser als jemals mit Pille!

Wenn du bei dir merkst, dass die Post-Pill-Symptome sehr stark sind, empfehle ich dir den Zykluszaubertee. Der ist speziell dafür gedacht, den Hormonhaushalt auszugleichen und hilft dann auch beim Absetzen der Pille sehr gut.

Antwort
von Charlybrown2802, 24

sprich mit deinem Frauenarzt darüber, vielleicht verschreibt er dir ne andere pille

Kommentar von Mina12344 ,

ne möchte sie komplett absetzen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community