Wird das Einkommen meines 17-jährigen Sohnes auf meine Unterhaltspflicht angerechnet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ich habe nun selbst die Antwort bekommen:

Das Einkommen des Kindes wird anteilig auf die Unterhltszahlungen umgelegt. Da meine Zahlungen nicht direkt an den Vater meines Kindes, sondern über das Jugendamt liefen, hat sich das Jugendamt auch in meinem Fall eingesetzt.

Mit Erfolg! Ein fettes DANKE an meine Sachbearbeiterin!!!

Durch meine (satte) Überzahlung bin ich für die nächsten 2 Monate von Unterhaltszahlung befreit! Dies hat das Jugendamt mit dem Vater des Kindes so besprochen!

Ich bin so froh um das Engagement des Jugendamtes! Es sollte mehr dieser Sorte geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterhalt rückwirkend gibt's nicht, Kindergeld ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickiNi
16.05.2016, 11:40

Danke für die Info. Und wäre das für beide seiten so? Also für den Unterhaltsempfänger, als auch den Unterhaltszahler?

0
Kommentar von Doktorfruehling
16.05.2016, 11:40

Ab Antragstellung fuer beide

0