Wird das bedingungslose Grundeinkommen in naher Zukunft europaweit eingeführt werden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

wird es nicht. in der schweiz wurde abgestimmt ob jeder ca. 2000 im monat bekommen soll. 75% waren dagegen.

ein "bedingungsloses" grundeinkommen kann es nicht geben. das wird nicht funktionieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das gibts ja zum Glück nichteinmal in Deutschland, geschweige denn in ganz Europa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Asian Predator,

davon ist Stand heute nicht auszugehen. Europaweit setzt voraus, dass alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union ein entsprechendes Gesetz hierzu verabschieden, was meiner Meinung nach aktuell nicht absehbar ist.

Zudem ist das bedingungslose Grundeinkommen stark umstritten, so dass es, wenn es jemals eingeführt würde, wohl zunächst lediglich in einzelnen Staaten eingeführt würde, bevor es flächendeckend eingeführt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nein.
Das wäre auch zu schön, um wahr zu sein.

Zudem ist das Hauptproblem der Politik zurzeit "der arme Flüchtling", von daher wird sich für die hiesige Bevölkerung wenig bis gar nichts tun. :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Zukunft in einem entwickelten Land ist kaum mehr ohne ein Bedingungsloses Grundeinkommen vorstellbar, weil sich die Lohnschere immer weiter öffnet, und kaum jemand mehr von Arbeit leben kann. Außerdem wäre vorstellbar, dass viele Jobs durch Automatisierung verloren gehen - zuerst alle Fahr-Berufe durch autonome Fahrzeuge, aber auch Telefon-Jobs durch automatisierte Sprachassistenten, und falls irgendwann mal eine K.I. entwickelt werden sollte, wäre von jetzt auf gleich schätzungsweise 90% der Berufe hinfällig (da eine K.I. selbstständig auch die Robotik weiterentwickeln könnte und sämtliche Denk-Berufe ausfüllen könnte).

Schon heute ist es in Deutschland so, dass viele von Hartz4 leben. Das ist in gewisser Weise schon ähnlich wie ein BGE, nur dass man hier für irgendwelche Vergehen bestraft werden kann, z.B. wenn man nicht zu irgendeinem (sinnlosen) Seminar geht (was laut Meinung einiger Experten Gesetzewidrig ist, weil Hartz4 bereits das Existenzminimum absichert).

In Zukunft kann man sich also entscheiden, ob wir in Gated-Communities leben wollen, in der nur 10% der Menschen am "Leben" teilnehmen, und die anderen in Slums von Kriminalität ect. leben, oder ob wir den sozialen Frieden durch ein BGE absichern. Ein anderer Aspekt ist natürlich die Migrationskrise, die, sofern sie nicht umgekehrt werden kann, ein BGE verhindern würde, aber gleichzeitig auch jede andere soziale Absicherung in Deutschland/Europa zerstören würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist noch nicht zu beurteilen und hängt von der finanziellen Stärke der jeweiligen Länder ab. Da der Euro langsam am zusammenbrechen ist, ist dies eher Fiktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es fehlt nur der drucker für die knete !

selbst einmal die dummen argumente der pro leute hinterfragen .

kein deutscher arbeitnehmer arbeitet mehr , will nur das grundeinkommen .  und watt nuu ????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnmami
18.08.2016, 19:23

die ganzen Befürworter gehen ja davon aus, dass die "Doofen" weiter arbeiten, aber sie mehr Geld bekommen. Das ist doch der ganze Hintergedanke dabei...

0

Nein. Es ist nicht finanzierbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lumi2000
18.08.2016, 19:20

Es ist finanzierbar. Sowohl das neoliberale, als auch das humanistische Modell.

Das wurde schon mehrmals durchgerechnet.

1

Nein, weder in europaweit, noch in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?