Frage von Fabian2800, 38

Wird Bodybuilding zum Mainstream der Fitness-Szene?

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Sport, 36
Nein, aber Fitness u. allgemeiner Kraftsport ja.

Bodybuilding war schon immer beliebt, mal mehr und mal weniger.

Noch beliebter sind Fitness und allgemeiner Kraftsport.


LG Pummelweib :-)

Antwort
von Praxston, 38
Nein, aber Fitness u. allgemeiner Kraftsport ja.

Würde ich nicht so sehen. Ich hab aber bereits seit letztem Jahr das Gefühl, dass alle jetzt ins Fitnessstudio laufen, warum auch immer. Früher hatte ich bei mir im Studio z.B. relativ viel Ruhe und heute ist es so, dass ich zu egal welcher Uhrzeit da auftauchen kann und es ist immer irgendein Bekannter da ^^

Was ja zumindest mal prinzipiell nichts schlechtes ist wenn man ein bisschen körperliche Bewegung in den Alltag bringt.

Kommentar von Fabian2800 ,

Genau aus diesen Gründen habe ich auch diese Umfrage gestartet :)

Antwort
von BennetXBL, 33
Nein, aber Fitness u. allgemeiner Kraftsport ja.

Ja der Trend ist in den letzten Jahren auf jeden Fall in diese Richtung (also allgemein Fitness) gegangen, Fast Food ist out!

Kommentar von Fabian2800 ,

Ja, so ist mir das auch aufgefallen, ich finde es nur Schade, dass viele Leute diesen Sport dadurch nicht mehr ernst nehmen, da sich auch viele als Bodybuilder bezeichnen, die den Sport nicht ernst nehmen und am Wochenende trotzdem kiffen und Alkohol trinken

Kommentar von BennetXBL ,

Es gibt immer Leute die blind dem Trend folgen, nur um dem Trend zu folgen, wenn du weißt was ich meine. Aber ich bin zufriedener mit ein paar Faulenzern im Fitto als über dicke Leute die jeden Tag Fast Food essen :) und die Leute, die das wirklich ernst nehmen, denen sieht man das auch an und diese werden gerade in diesen Zeiten schnell zu Vorbildern, ich würde das ganze nicht soo negativ sehen ;)

Kommentar von Fabian2800 ,

Ich seh das ähnlich, ich habe z.B. kein Problem, wenn extrem dünne oder dicke trainieren gehen, da jeder mal irgendwie anfängt. Ich hatte auch mit letzterem angefangen und habe jetzt trotzdem schon sehr gut aufgebaut, obwohl ich zwischendurch Fastfood esse. Ich mag es nur nicht, dass Leute die Geräte blockieren, die den Sport nicht ernst nehmen.

Vielleicht kennst du das Bild, aber stell dir mal vor, es stehen 3 dünne jugendliche, die sich die teuerste Sportkleidung, wie z.B. GA (nur als Beispiel, ich finde GA keines Wegs schlecht) kaufen, sich Unmengen an Gewicht drauf packen, mit welchem sie vielleicht 2-3 unsaubere Wiederholungen schaffen, den Großteil der Zeit nur rumstehen, über Leute lästern, die wirklich was tun und auf ihre Handys glotzen und sich dann auch noch für die größten halten, wegen ihren durch Abmagerung entstandenen Sixpacks.

Durch solche Leute wird dieser sehr anspruchsvolle Sport erniedrigt und Leute, die wirklich etwas geschafft haben schenkt man keine Beachtung mehr, da die Leistungssportler von eben diesen Personen als Stoffer bezeichnet werden.

Kommentar von BennetXBL ,

Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen, sehr gut gesagt. So sehe ich das auch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community