Wird beim Backen aus Natron Soda?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke das meiste Hydrogencarbonat reagiert mit Säuren im Teig zu CO2. Beim Backpulver werden die Säuren auch gleich mitgeliefert. 

Sollte Hydrogencarbonat in der Backphase übrig bleiben, wird es thermisch, wie von Dir beschrieben, zerfallen.

Allerdings wird das dann gebildete Natriumcarbonat mit dem Wasser im Teig wieder zu Hydrogencarbonat  und Hydroxidionen zerfallen (die dann wieder mit Säuren im Teig weiterreagieren).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natriumhydrogencarbonat zerfällt erst oberhalb 250 - 300°C zu Natriumcarbonat, Kohlendioxid und Wasser. Bei solch hohen Temperaturen wirst Du bei Dir zu Hause wohl kaum backen.

Bei der Zugabe von Säure wird es unter Bildung von CO₂ und einem entsprechenden Natriumsalz reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karl37
06.10.2016, 09:40

Den Solvay Prozess ich kenne bis ins Detail genau, daher weiß ich, dass die Calcinierung des Natriumhydogencarbonat im Drehofen bei 180°C erfolgt

0