Frage von Lesius, 58

Wird bei "Kein' Bock" ein Apostroph gesetzt?

Korrekt heißt es ja: "Ich habe keinen Bock.", allerdings lassen wir beim Sprechen die Endung meistens weg. Heißt es dann "kein Bock" oder "kein' Bock"?

Antwort
von Schnoofy, 31

Allerdings lassen wir beim Sprechen die Endung meistens weg. Heißt es dann "kein Bock" oder "kein' Bock"?

Ich habe beim Sprechen noch niemals ein Apostoph mitgesprochen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Du das tust.

Kommentar von Lesius ,

Wenn du nachgedacht hättest, weißt du, dass man einen Apostroph NIE ausspricht. ;)

Mit "Heißt es dann" ist natürlich nach der korrekten Schreibweise gefragt, hättest du vielleicht auch selbst drauf kommen können.

Tut mir leid, aber solche Antworten wie deine sollte es wirklich nicht geben dürfen.

Kommentar von latricolore ,

Und du tust mir leid, aber echt.

Antwort
von Chiarissima, 29

Bei umgangssprachlichen Verschmelzungen, Auslassungen kann man ein Apostroph anfügen, es wird aber nicht empfohlen.

Antwort
von kloogshizer, 13

In Wikipedia steht: 

"Nach den gültigen Regeln darf ein Apostroph aber nur gesetzt werden, wenn die Zusammensetzung ohne Apostroph „undurchsichtig“ wäre (beispielsweise mit’m Fahrrad)."

Und da durch das Apostroph nur sehr wenig klarer wird was gemeint ist, würde ich es gleich ganz weglassen. 

Antwort
von kiniro, 10

Da der Apostroph als Ersatz für einen Buchstaben steht, kommt in dem Fall keiner hin.

Antwort
von Mepodi, 36

Sobald man etwas abkürzt, benutzt man ein Apostroph

Kommentar von Graecula ,

*einen

Antwort
von Senfkorn19, 48

Würde sagen ja, weil man keinen ja abkürzt.

Kommentar von DaniGGa3 ,

Jop

Antwort
von Graecula, 13

Bei Umgangssprache ist das nicht nötig. WENN aber, dann würde man es so schreiben:

kein'n Bock

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community