Frage von Nessa1213, 37

Wird bei einer Bildkomprimierung die Bildauflösung reduziert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kerridis, 13

Nein, beim Komprimieren wird die Auflösung nicht verändert. Es wird auch nicht das Dateiformat verändert. Es werden nur Bildinformationen zusammengefasst, die Qualität wird verringert. 

Bei einem PNG wird das menschliche Auge keinen Unterschied zwischen einem komprimierten und nicht komprimierten Bild feststellen, beim JPG-Format kann es dagegen zu sehr stark sichtbaren Artefakten in Bildflächen kommen. Dafür kann ein JPG wesentlich stärker komprimiert werden.

Die Dateigröße verringern kann man entweder durch Bildkomprimierung oder durch eine Verkleinerung der Abmessungen des Bildes. Letzteres, also eine Verringerung der Bildauflösung, komprimiert nicht in dem Sinne, kann aber auch zu Qualitätsverlusten führen. Das Bild wird beim Verkleinern meist etwas "matschiger", da auch dabei Informationen aus dem Bild entfernt werden.

Antwort
von Pudelwohl3, 26

Die Bildauflösung in Pixeln x Pixeln normalerweise nicht.

Antwort
von Erklaerbaer17, 22

Nein Verluste hast du nur bei einer Vergrößerung. Mit guten Bildprogrammen ist allerdings der Verlust so gering das es mit den Augen nicht wahr nimmst.

Antwort
von M3GAMAG, 13

Nicht unbedingt, probiere doch mal das Programm TinyPic aus ;)

Expertenantwort
von SimonDimon, Community-Experte für Computer, 20

Nein so ist das nicht. Meist wird das Dateiformat geändert. (.jpg usw.) Dabei geht etwas Qualität verloren, indem unnötige Dinge weggelassen werden, die für das Menschliche Auge aber kaum sichtbar sind. Daher ist das Komprimieren von Bildern eher zur verkleinerung einer Datei da.

Hier findest du ausgiebig Informationen zu Video und Bildkomprimierung :)

http://www.axis.com/de/de/learning/web-articles/technical-guide-to-network-video...

Kommentar von Kerridis ,

Dein Link bezieht sich aber nur auf bewegte Bilder (Videoformate und Motion JPG). Das triffts irgendwie nicht ganz, auch wenn es ganz interessant ist. 

Die Bildkomprimierung beinhaltet auch keinen Dateiformatswechsel, auch nicht "meist". Man KANN es ändern, um durch ein anderes Format eine kleinere Datei zu bekommen, weil ein anderes Format ggf. stärker komprimiert werden kann. Und gerade bei JPG geht bei starker Komprimierung extrem viel Bildinfo verloren (Artefakte in Bildflächen).

Ich stimme dir aber generell bei dem Satz "Daher ist das Komprimieren von Bildern eher zur verkleinerung einer Datei da." zu. Jedenfalls ohne das "eher". Es ist ausschließlich zur Verkleinerung der Dateigröße gedacht.

http://spacepenguin.de/gimping/basics/verkleinern.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community