Wird bei ein großes Blutbild wirklich alles gesehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein großes Blutbild sieht so aus:

http://www.onmeda.de/laborwerte/grosses\_blutbild.html

Nach mehr wird nicht geschaut. Wenn du extra etwas nachgesehen haben willst, musst du das sagen, und dann wird ein Röhrchen mehr Blut abgenommen. 

Soweit ich weiß, kann man Krebs nicht am Blut erkennen. Meine Mutter starb vor 8 Jahren an Lungenkrebs. Sie war vermeintlich kerngesund, hatte eines morgens Atemnot und war nach 5 Tagen tot (Krebs im Endstadium). Meine Mutter war jede Woche beim Arzt! Ich hatte damals die Ärztin rund gemacht, warum sie das nicht bemerkt hatte, so hätte man noch eine Behandlung anstreben können. Sie vergewisserte mir, dass man Krebs nur auf einer CTG oder auf einem Röntgenbild sieht, und man am Blut nichts feststellen kann. Es können Werte erhöht sein, die aber auch völlig andere Ursachen haben können.

Wie kommst du darauf, dass du Krebs haben könntest? Hatte ein naher Verwandter Krebs? Dann bezahlt die Krankenkasse auch in jungen Jahren Vorsorgeuntersuchungen, die über das Übliche hinaus gehen. Sprich deinen Arzt einfach darauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
08.10.2016, 15:49

Verdächtig im Blut ist, wenn der Entzündungswert zu hoch ist. Dies deutet auf Infektionen, die auch Krebs beeinhalten KÖNNEN.

Muss aber auch extra untersucht werden.

0

Nein, das heißt, das Blut wird intensiver untersucht, sozusagen noch unterteilter.Aber nur innerhalb der zu überprüfenden Dinge.

Was deine Frage betrifft: Eindeutig negativ. So viel ich weiß, gibt es Ganzkörper MRT Untersuchungen auf solche Dinge. Die zahlt aber keine Kasse. Wird einige Tausender kosten und du brauchst verdammt viel Ruhe und Geduld in der Röhre.

Da wir fast alle paar Wochen die Freude haben, ins MRT steigen zu dürfen, könnte ich mich beim nächsten Mal gerne präzise danach erkundigen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
08.10.2016, 15:46

"Detaillierter". Hab endlich das richtige Wort dafür gefunden.

0

Es muss dann aber gezielt nach Krebsmarkern gesucht werden. Diese können auf Krebs hinweisen.

Es gehört meines Erachtens nach aber nicht zum großen Blutbild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem großen Blutbild kann man das erkennnen. Tumore egal ob gut oder Bösartig geben Wachstumshormone ins Blut ab. Allerdings kann ich dir nicht genau sagen wie die Medizinische Spezifikation dafür heißt. ist dieser Wert beim Erwachsenen deutlich erhöht so ist eine Tumorerkrankung nicht auszuschließen. Ich muß aber immer dazu schreiben das Diagnosen nur Ärzte treffen können. Was ich hier darstelle sing jedeglich Erfahrungen aus dem Umfeld oder Bekanntenkreis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
07.10.2016, 22:13

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das "Große Blutbild" das hergibt. Dann wäre es ja sehr einfach, bei Menschen jede kommende oder gar bestehende Gefahr eines Tumors zu erkennen, bzw. auszuschließen.

Es wäre eine der preiswertesten Vorsorgeuntersuchungen, die man sich nur vorstellen kann.

1

Ich nehme jeden Tag Leuten Blut ab. In einem "Großen Blutbild" erfährst Du, wie sich das Blut zusammensetzt, wieviel feste und flüssige Bestandteile, wieviel rote und weiße Blutkörperchen, wieviel Thrombozyten und welche weißen Blutkörperchen drin sind. Ein Blutbild, egal ob klein oder groß, sagt überhaupt nichts über irgendwelche Organe, Elektrolyte, Vitamine, Eisen, Hormone, Antikörper oder Tumore aus.

Hier kannst Du nachlesen:

http://www.onmeda.de/laborwerte/grosses_blutbild.html

Einmal googeln, und schon weißt Du Bescheid...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung