Frage von wassermeloni, 20

Wird bei Ausbildungen (mit Abitur) auf Durchschnitt geachtet?

ich habe noch kein Abitur aber wenn mein Abitur so 2,8-3,0 zB wird... Und ich will auch garnicht studieren sondern einen Beruf machen wo man für die Ausbildung Abitur braucht .. Wird da so streng auf den Schnitt geachtet wie bei unis ?

Antwort
von lesterb42, 17

Stell dir vor, du bist Personalchef und suchst einen AZUBI. Wonach würdest du zuerst sehen wenn du die Bewerbungsmappen vor dir hast ?

Wenn da 100 Bewerbungen vor dir liegen, würde ich doch alles über 2,5 Schnitt aussortieren. Wenn ich 2 Bewerbungen habe, würde ich beide zum Gespräch einladen.

Antwort
von dompfeifer, 15

Da sitzt Du einem Mythos auf:

gar nicht studieren, sondern einen Beruf machen, wo man für die Ausbildung Abitur braucht ..

Das Abitur ist keine Berufszugangsberechtigung, sondern eine Studienberechtigung! Den Beruf im Sinne des Berufsbildungsgesetzes (BBiG), für den gesetzlich irgend ein Schulabschluss vorgeschrieben ist, gibt es nicht. Bei intellektuell anspruchsvollen Ausbildungen haben natürlich Abiturienten gewöhnlich einen Wettbewerbsvorteil.

Dessen ungeachtet schauen die Ausbildungsbetriebe bei der Bewerberauswahl mehr auf die berufsrelevanten Fachnoten und wenig auf den Notenschnitt. 

Deine schriftliche Sprachgestaltung lässt übrigens noch sehr zu wünschen übrig!

Kommentar von wassermeloni ,

Ich hab sprachlich immer 15 Punkte nur habe ich besseres zutun als im Internet ein perfekten text zu schreiben süße

Antwort
von stuttgart87, 20

Es wird eigendlich soweit ich weis immer weniger auf den Durchschnitt geachtet heißt nicht das Noten unwichtig sind aber gerade größere Unternehmen machen EInstellungstests deren Ergebnisse sie wichtiger einstufen. 

Soziales Engagement etc. ist auch nicht gerade unwichtig. 

Kommentar von Girlywirly ,

Hey wie geht's deinen Eiern?

Kommentar von Girlywirly ,

:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community