Frage von wirfaffenfas, 22

Wird Arbeitslosengeld dem ALG II entgegengerechnet?

Angenommen ich bekomme arbeitslosengeld und meine frau und kinder beziehen dann alg II weil das arbeitslosengeld zu wenig ist.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 9

Korrekt !

Dein Arbeitslosengeld ist eine Versicherung / Lohnersatzleistung,diese wird bis auf eine 30 € Versicherungspauschale und ggf. weiteren Beträgen die man absetzen kann wie gesetzlich vorgeschriebene Versicherungsbeiträge ( KFZ - Haftpflicht usw. ) und Beiträge für die Altersvorsorge auf den Bedarf angerechnet.

Der besteht dann derzeit für euch Erwachsene min. aus dem Regelsatz von je 364 € und den Kopfanteil der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),es wird also die Warmmiete durch die Personen im Haushalt geteilt und zum Regelsatz gerechnet.

Bei den Kindern kommt es auf das Alter an,ihnen steht dann derzeit 237 € Regelsatz zu,wenn sie zwischen 0 - 5 sind,ab 6 - 13 sind es 270 €,ab 14 - 17 dann 306 €,ab 18 - 24 dann 324 € und ab 25 bildet das Kind seine eigene BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) und dann würde ihm der volle Regelsatz von 404 € zustehen.

Kindergeld ist Einkommen des jeweiligen Kindes und wird auch vorrangig nur auf dessen Bedarf angerechnet.

Andere evtl.Einkommen kämen dann noch dazu,ggf.unter Berücksichtigung von Freibeträgen.

Antwort
von beangato, 11

Ja, das wird mit eingerechnet. Ihr seid eine BG - da werden alle Gelder (Kindergeld z. B. auch) zusammengezählt.

Antwort
von DerHans, 18

Ehepaar und Kinder bilden grundsätzlich eine Bedarfsgemeinschaft. Dabei werden ALLE Einkommen berücksichtigt. Den Freibetrag von 100 € gibt es nur auf Erwerbseinkommen.

Auf "sonstiges Einkommen" hat man nur eine Versicherungspauschale von 30 € als Freibetrag.

Kommentar von isomatte ,

Kinder unter 25 bilden nur dann eine BG - mit den Eltern,wenn sie ihren eigenen Bedarf nicht aus eigenem Einkommen decken können,auch wenn sie eigene Kinder unter 6 Jahren im Haushalt der Eltern betreuen gehören sie nicht zur BG - der Eltern !

Antwort
von Virginia47, 7

Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft. Also wird alles Einkommen zusammengerechnet. 

Wenn dein Arbeitslosengeld zu niedrig ist, bekommt ihr eben noch Hartz 4. 

Antwort
von Heidrun1962a, 10

natürlich, ALG1 ist wie Gehalt.  

Kommentar von frodobeutlin100 ,

na ja eher Lohnersatzleistung ....

Kommentar von Heidrun1962a ,

Es sind Einkünfte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten