Frage von irgendwasmitrot, 129

Wird 2016 verregnet bleiben?

Einige Quellen haben bereits im Frühling davon berichtet, dass 2016 das heißeste Jahr aller Zeiten werden wird. Selbst Angestellte vom Flughafen haben anhand ihrer Langzeitvorhersage prophezeit, dass es so heiß sein wird wie nie zuvor. Und jetzt? Es regnet seit Wochen, die Temperaturen sind mittelmäßig und der Sommer fällt scheinbar im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Wird es regnerisch bleiben? Oder besteht doch noch eine Chance, dass 2016 so heiß wird wie versprochen?

Antwort
von moreblack, 65

2016 wird "global" wahrscheinlich das wärmste Jahr seit Beginn der Messungen, das bedeutet, dass hier die Jahresmitteltemperatur der ganzen Welt besonders hoch. Das bedeutet nicht, dass es überall wärmer als sonst ist, sondern manche Regionen können auch kühler als sonst sein.

So kann es durchaus auch ein kühler Sommer in Deutschland werden, aber das kann man jetzt noch nicht sagen.

Antwort
von NoHumanBeing, 57

Also hier in Berlin ist es schon jetzt sommerlich warm (gestern 26 °C) und, nach ein paar Tagen mit Hitzegewittern zum Nachmittag/Abend hin, nun auch trocken. Auch die Nächte sind ziemlich warm.

Die Prognose sagt derzeit, dass es warm und trocken bleiben wird, ist aber als Prognose natürlich mit Vorsicht zu genießen.

Im Moment haben wir ja noch Frühjahr. Ich denke (und hoffe), es wird ein schöner, warmer Sommer werden.

Antwort
von realfacepalm, 5

Bei der Vorhersage von 2016 als wahrschenlich dritten Rekordjahr in Folge geht es um die globalen Temperaturen - ob es da in Deutschland auf etwa 0,7% der Erdoberfläche regnerisch oder trocken bleibt ist da unerheblich.

Mehrere direkt aufeinanderfolgende Extremsommer sind eher unwahrscheinlich - es gibt statistisch das Phänomen der "Regression zur Mitte" (im Detail wird es etwas schwieriger durch Autokorrelation etc.)

2014 war das mit Abstand wärmste Jahr seit Beginn der Messungen in Deutschland. 2015 war das zweitwärmste Jahr, mit dem "nur" drittwärmsten Sommer, aber einigen anderen Rekorden: https://www.dwd.de/DE/klimaumwelt/klimawandel/\_functions/aktuellemeldungen/1501...

Wäre unser Klima gleichbleibend, wäre die Wahrscheinlichkeit für einen kalten Sommer nun genauso hoch wie für einen warmen Sommer.

In Deutschland wirkt aber ebenso wie weltweit die globale Erwärmung. Die Wahrscheinlichkeit für einen warmen oder sehr warmen Sommer verschiebt sich und steigt dadurch auch bei uns immer weiter an - wenn auch nur allmählich.

2016 könnte durch die um etwa 2 Monate verzögerte Wirkung des gerade vorbeigegangenen rekordstarken El-Ninio-Ereignisses auch tatsächlich ein neues globales Rekordjahr werden  http://mashable.com/2016/01/20/2015-hottest-year-record/#RJ1vkQ1LPkqq

Nnur sagt ein globaler Rekored halt nicht soo viel über das zugehörige Wetter hier bei uns in Mitteleuropa aus.

Ich halte also insgesamt hier für uns einen:

- einen sehr warmen Sommer für unwahrscheinlich

- normalen bis warmen Sommer für wahrscheinlich 

- einen kalten Sommer für unwahrscheinlich 

- einen sehr kalten Sommer für sehr unwahrscheinlich.

Das sagt aber nicht aus, dass es bei uns keine Starkregenfälle und Überschwemmungen geben kann - und deren Zunahme ist ebenfalls ein Folge der globalen Erwärmung:  https://www.gutefrage.net/frage/wieso-ist-das-wetter-so-komisch?foundIn=list-ans...


Antwort
von zalto, 59

Auf mittel- und langfristige Wetter-Vorhersagen sollte man nicht allzu sehr vertrauen. Da gibt es zu viele Unwägbarkeiten. Klar wird es im Sommer auch wieder viele heiße Tage geben - aber ob es am Ende des Sommers über- oder unterdurchschnittlich heiß gewesen sein wird, kann heute niemand mit Gewissheit sagen. Selbst wenn einer das perfekte Modell hätte - es muss nur wieder ein Vulkan unerwartet Asche spucken, schon wird's kühler als gedacht.

Antwort
von Karl37, 46

Niemand hat etwas versprochen und dann noch eine globale Temperaturaussage für 2016 zu machen, kann nur ein Laie und kein Meteorologe.

Seit Beginn des neuen Jahrhunderts, also seit 16 Jahren, fällt die globale Temperatur. Das Wetter in Deutschland ist nicht maßgebend für das globale Klima. Hier sind Aspekte zu berücksichtigen, wie z.B. der el Ninjo, der in Gänze noch nicht verstanden ist.

http://bildungsserver.hamburg.de/klimaaenderung-nav/2041618/durchschnittstempera...

Antwort
von MissSweetgirl, 61

Ich denke nicht, denn das Omega-Tiefdruckgebiet, das derzeit über West- und Mitteleuropa ist und von Strömungen nicht von hier abziehen kann, wird es irgendwann doch noch schaffen, abzuziehen.

Antwort
von joriti1999, 44

Also bei uns im Norden (SH) ist es tatsächlich ungewöhnlich heiß. (20-28°C).

Antwort
von voayager, 36

Wetterprognosen, die über einen Zweitraum von 7 Tagen hinausreichen, sind mit Vorsicht zu genießen.

Dass 2016 das heißeste Jahr wird, halte ich für eine bloße Zeitungs-Ente, die durch nichts seriös gestützt ist. Man muß nicht jeden Blödsinn für bare Münze halten, wasd einem irgendwelche Medien weismachen wollen. Es gibt keinerlei Indizien, die dafür sprechen. Auch die Annahme, dass 2016 vwerregnet bleiben wird, ist bloßer Mummenschanz, der fernab der Realität anzusiedeln ist.

Kommentar von irgendwasmitrot ,

Das haben nicht "irgendwelche Medien" gesagt und du solltest eigentlich wissen, dass ICH mit Sicherheit NICHT einfach mal so alles glaube. :-D

Kommentar von voayager ,

nenne Roß und Reiter, alles andere ist bloßes Schwadronieren, sic!

Kommentar von irgendwasmitrot ,

Das wurde von Piloten bestätigt, die seit 30 Jahren Langzeitprognosen erhalten. Und sich bisher nie geirrt haben. Dazu gibt's leider keinen Link, das ist Realität.

Kommentar von voayager ,

Nun werte Apotheke, nicht irgendwelche Piloten geben den Ausschlag sondern unsere Meteorologen, also Leute vom Fach. Es sind jene, die ihr Handwerk verstehen - ist dir das klar?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community