Frage von KingOff, 72

Wirbelsäule schief, was kann ich tun?

Hey,

ich war heute beim Hausarzt und habe erfahren, dass meine Wirbelsäule schief ist. Er sagte, ich soll Trainieren/Fitness Übungen machen und mehr Sport.

Ich habe sehr oft Rückenschmerzen, und das liegt an die Wirbelsäule, hat er gesagt.

Aber kann ich meine Wirbelsäule schnell gerade machen und wenn ja wie?

(Ich kenne mich da überhaupt nicht aus)

Ich habe dieses Video : https://www.youtube.com/watch?v=Jw_iPMYKqCs

auf YT gesehen, glaubt ihr dass das mir helfen wird wenn ich diese regelmäßig mache, einmal oder zweimal am Tag ?

Und wird mir in anderen Fall "Amerikanische Chiropraktik" was bringen?

Weitere Info : Bin 18M, hatte vor paar Wochen GEB.

PLS Hilfe

Antwort
von lavas65, 28

Hallo, 

Mach dir einen Termin beim Orthopäden und lass diesen noch mal auf deine Wirbelsäule schauen. Er wird dir noch weitere Infos geben und dich wahrscheinlich an einen Physiotherapeuten weiterleiten, der gezielt Übungen mit dir macht und auch auf die richtige Ausführung etc. achtet. Danach kannst du die Übungen ja alleine zu Hause weiterführen.

Generell ist es richtig, dass du deine Muskeln kräftigen sollst, um den Rücken zu stärken. Aber ich würde die Übungen zunächst einmal mit jemandem abklären, der sich damit auskennt. 

Oder aber du meldest dich in einem Fitnessstudio an. Bei mir im Fitnessstudio gibt es Trainer, die auch Physiotherapeuten sind und einen gezielten Traininsplan für einen erstellen. 

Gute Besserung und viele Grüße 

Antwort
von Chrisa9, 22

Man kann auch in dem alter was machen. Ich habe 40+ Leute gesehen die ein Korsett bekommen haben.

Mach bei deinem Hausarzt einen Antrag auf Rehabilitation. Die Katharina Schroth Klinik in Bad Sobernheim ist die beste Kur!

Ich selbst war da zehn Mal.

Die kann ich dir wirklich ans Herz legen. Da sind auch alle Altersklassen bei. Natürlich hauptsächlich jugendliche. Aber.. Es ist jedes Alter vertreten.

Und da wird nach "Schroth gearbeitet.

Und deine Grad Krümmung wird sich verbessern und die Übungen kannst du natürlich zuhause auch weiter machen.
Um die Verbesserung stand zu halten.

Ich lege es dir wirklich ans Herz.
Hör nicht auf die anderen, das nichts mehr zu machen ist.

Antwort
von Arethia, 44

Such dir einen Dorn-Therapeuten in Deiner Nähe, die können tatsächlich die Wirbelsäule wieder begradigen, besonders, da Du noch so jung bist.

http://www.dornfinder.org

Für mehr Informationen: http://www.dorn-forum.info

Antwort
von muckel3302, 22

Wirbelsäulenverkrümmungen sind recht häufig, meist begünstigt durch Fehlhaltungen. Diese gilt es quasi zu unterbinden. An ehesten macht man das mit Krankengymnastik / Physiotherapie und Sport zum Muskelaufbau, denn die Rückenmuskulatur stützt quasi die Wirbelsäule. Dein Arzt lag also mit seinem Vorschlag schon richtig. Krankengymnastik kannst du dir verschreiben lassen, viele Übungen kann man auch zuhause dann selbst machen. Je nach Ursache kann auch Massage vorteilhaft sein. Genaues kann die aber ein Orthopäde sagen, zudem solltest du dich vom Hausarzt überweisen lassen.

Antwort
von Strolchi2014, 35

Anstatt irgendwelche Videos im Internet zu benutzen solltest du zum Orthopäden gehen. Der verschreibt dir dann gezielte Gymnastik dafür.

Antwort
von dieechteaylin, 26

Bist 18?
Schon zuspät
Hättest dir längst einen Orthopäden Aufsuchen müssen
Hast warscheinlich eine Skoliose wie Ich
Muss nähmlich 1-2 jahre einen Korsett tragen
Trage es seit 1 Monat
Habe Kaum Noch schmerzen
Und meine Haltung ist total Gerade Geworden
Deshalb, Geh aber Trotzdem nochmal Zum Orthopäden
Oder Vlt Hast du auch Irgendein Anderes Problem An deinem Rücken
Das können wir dir Nicht genau Sagen
Lg

Antwort
von somi1407, 20

Boah, ich könnt ich immer aufregen, wenn Ärzte Diagnosen in den Raum werfen, diese dann aber nicht behandeln (wollen). Geh noch mal zu deinem Arzt oder zum Orthopäden und lass dir Physiotherapie verordnen. Da werden dir dann Übungen gezeigt, die wirklich für DEINEN Rücken geeignet sind.

Antwort
von Numinos2, 32

Du kannst gegen eine schiefe Wirbelsäule in deinem Alter NICHTS machen. Sie wird für immer schief bleiben. Was man aber machen kann, ist die Rückenmuskulatur stärken. Das entlastet die Wirbelsäule massiv. Einfach mal nach Übungen googeln.

Kommentar von somi1407 ,

Man kann natürlich was gegen die schiefe WS machen. Muskeln kräftigen, damit diese die Wirbelsäule wieder gerade"ziehen". Das war sogar bei meiner Mutter mit über 50 noch möglich.

Kommentar von KingOff ,

Ich hatte schon Angst! Danke für dein Kommentar Somi, das hat mich wieder beruhigt

Kommentar von Numinos2 ,

Ehm nein. Ich bin zwar erst 16 Jahre alt aber all meine Krankenhaus besuche waren wegen meiner Wirbelsäule. Mehrere Ärzte haben mir gesagt das Schiefstellungen bei der Wirbelsäule nicht heilbar sind.

Antwort
von newbie80, 25

Detto. Bin etwas älter, habs aber mit Klettern und Trainieren entlastet. Ganz verschwinden wird es aber nicht.

Antwort
von Hobbybastler123, 12

Geh am besten zu einem Orthopäden, der weiß, was zu tun ist.

Bei mir wurde es erst mit 45 festgestellt, da kamen nur noch Einlagen in Frage. Dafür habe ich keine Schmerzen mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community