Frage von nicothiele, 115

Wir wollen uns ein Hund holen?

Wir möchten gern ein Hund kaufen haben schon ein kriege 80€ im Monat welchen Hund reicht das und wie viel muss ich rechnen für steuern und Versicherung ?

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 39

Das reicht definitiv nicht. Ein Hund kostet im Laufe seines Lebens alles in allem etwa 15.000 Euro. Mit 80 Euro im Monat ist das schon nicht zu stemmen. Wenn Du verantwortungsvoll für ihn und einen zweiten Hund sorgen möchtest, dann reicht Dein Einkommen definitiv nicht aus.

Antwort
von LukaUndShiba, 43

80€ im Monat reichen eindeutig nicht.

Und du brauchst auch Rücklagen.

Der Hund kann jederzeit teure Medikamente brauchen oder eine oder mehrere Operationen die von 100 bis weit über 1.000€ gehen können. 

Antwort
von uwe4830, 29

Hundesteuer legt die Kommune fest ca.50-80€ im Jahr Impfungen Futter Entwurmung Leine Decke Halsband normale Untersuchungen Versicherungen Haftpflicht Krankenversicherung ne reicht nicht. Rechne zwischen 100 und 150 € im Monat.

Antwort
von Lina190, 58

Dein Geld reicht nicht aus . Wir haben ein Hund der zum Allergiker geworden ist ( kann man ja vorher nicht wissen )
Die futternkosten liegen über 200€ im Monat .
Wenn dein Hund dann auch was hat oder leicht anfälliger für Krankheiten ist, willst du ihn dann etwa abgeben ?!

Antwort
von Charlybrown2802, 89

ich hoffe du weißt was eine eventuelle Operation kostet und auch eine Versicherung nicht immer alles übernimmt

ich würde es bei einem belassen

Antwort
von stefan1531, 60

Du musst nicht nur Steuer und Versicherung berechnen sondern auch Futter und, ganz wichtig: Tierarztkosten.

Was, wenn Dein Hund zum Arzt und behandelt werden muss? So eine Behandlung kann schnell auch mal mehrere hundert EUR kosten.

Hast Du die?

Antwort
von montagslaune, 6

Hallo Nico Thiele!

 

Ich schildere dir mal meine Kosten für meinen Hund.

Ich habe ihn aus dem Tierheim und zahlte dort 200 Euro für ihn.

Natürlich kamen noch Futter (50 Euro), Brustgeschirr (25 Euro), Korb (25 Euro), Leinen [Flexi, Schlepp und kurze Leine] (40 Euro), Napf (ca. 7 Euro) und div. Spielzeug (ca. 15 Euro).

Versicherung und Steuer betragen 85 Euro.

Jetzt sind wir schon mal bei 447 Euro reine Anschaffungskosten.

 

Ein paar Montate nachdem ich ihn geholt habe, hatte er Gift erwischt und gefressen. Ich zahlte beim Tierarzt 80 Euro dafür.

Er kannte nicht viel, dementsprechend konnte er noch nicht allein bleiben und zerkaute mir meine Sachen. Ich schätze das kommt ca. auf 200 Euro.

Da er ein Aggressionsproblem hat, zahle ich alle 3 Wochen 75 Euro für Trainingsstunden.

Natürlich kommen dann die monatlichen Futterkosten dazu.

etc.

 

Ich hoffe ich habe dir klar gemacht, dass ein Hund eigentlich eine richtige Sparbüchse ist.

 

LG montagslaune

 

Antwort
von mianaliker, 8

ist gibt einige Statistikendarüber, was ein Hund kostet der ca. 12-14 Jahre wird.

Ohne große Operationen kostet ein Hund durchschnittlich 100€ im Monat - ein Leben lang (Futter, Versicherung, Zubehör etc.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten