Frage von edelstein254, 18

WiR wohnen mit 2 Parteien in einem Mietshaus, das Flurlicht springt bis zu 2 Std.abends bei der geringsten Bewegung von an, wer zahlt den Elektriker?

Antwort
von schelm1, 10

Eien Elektriker zahlt der, der ihn beauftagt.

Den Allgemeinstrom zahlen Sie anteilig.

Eine kürzere Brenndauer kann man häufig selber einstellen. Die Zeitschaltuhr befndet sich im allgemeinen im Zählerkasten des Hauses.

Sollte Ihnen ein Schnürsenkel aufgehen, brauchen Sie übrigens nicht unbedingt einen Schuster zu bestellen!


Antwort
von Feuerherz2007, 11

Der Eigentümer, vermutlich aus der Instandhaltungsrücklage.

Antwort
von gunnar90, 6

Den Elektriker beauftragt man, wenn etwas defekt ist. Nur weil euch die Zeitdauer der Beleuchtung zu lang erscheint, benötigt man keinen Elektriker. Das kann man an der Zeitschaltuhr im Zählerkasten einstellen. Die Stromkosten für die Treppenhausbeleuchtung werden auf alle Mieter umgelegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community