Frage von MiMo2016, 45

Wir suchen ein Haus und überlegen einen Makler zu beauftragen. Wie wird der bezahlt? Erst nach Abschluss oder schon vorab? Danke für Eure Antworten?

Antwort
von MissRatlos1988, 28

Also ich hab gerade ein Haus verkauft. Der Makler hat das Geld erst bekommen, als wir auch das Geld vom Käufer bekommen haben. Wir hatten den Makler Vertrag für 9 Monate geschlossen. Hätte er das Haus in diesem Zeitraum nicht verkauft, hätte er auch kein Geld bekommen.

Vielleicht gibts aber auch noch andere Möglichkeiten, wie das gehandhabt werden kann!

Antwort
von Doriana, 4

Wenn du einen Makler beauftragst, musst du die Provision (oder Courtage) in der Regel erst bei Erfolg zahlen. Also wie meine Vor-Beantworterin Mignon4 schon geschrieben hat, nach der Beurkundung des Kaufvertrags. 

So die Regel. Aber es kommt letztlich darauf an, was in deinem Maklervertrag steht. Neben den üblichen Vertragsarten (einfacher Vertrag, Alleinauftrag) – bei denen du den Makler wie oben beschrieben im Erfolgsfall bezahlst – gibt es auch Maklerflatrates. Hier bezahlst du den Makler nach seinem tatsächlichen Stunden/Tagesaufwand oder nach einem Festpreis.

 
Sehr informativ zu diesem Thema ist auch die folgende Seite. Da steht nicht nur das, was ich oben geschrieben habe noch mal ganz ausführlich, sondern auch Tipps zum Verhandeln des Maklervertrags und wie viel Provision in den einzelnen Bundesländern überhaupt normal ist.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
LG

Kommentar von Doriana ,

Und hier ist dann auch die Seite ;) http://www.realbest.de/immobilienverkauf/maklerprovision/

Antwort
von MuttiSagt, 20

Erst bei Abschluss. Wenn der nichts findet für euch, müsst ihr gar nichts zahlen.

Antwort
von miranya, 29

erst wenn ihr was abschließt, solange verdient der Makler nix

Antwort
von Mignon4, 20

Der Makler hat erst Anspruch auf seine Courtage nach notarieller Beurkundung des Kaufvertrages.

Es mag Makler geben, die die Provionszahlung anders geregelt haben möchten. Laßt euch nicht darauf ein!

Seid auch vorsichtig, wenn ein Makler einen Exklusivvertrag mit euch abschließen will. Das könnte, abhängig von der Formulierung, bedeuten, dass ihr ihm auch dann eine Courtage bezahlen müßt, wenn er die Immobilie gar nicht vermittelt hat bzw. ihr sie selbst gefunden habt. Also: Niemals Exklusivverträge abschließen.

Antwort
von kenibora, 26

Nach Abschluss des Vertrages bei einem Notar!

Kommentar von miranya ,

Da kommt drauf an ob es ein Haus zur Miete oder Kauf ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten