Frage von schnesche, 104

wir sind im Kinderwunsch Klinik. am Freitag soll ich erfahren ob es geklappt hat. jetzt hab ich seit heute Blut im Schlüpfer.er ist hell rot und nicht so viel

Antwort
von isebise50, 32

Eine Blutung in der zweiten Zyklushälfte kann viele Gründe haben. Wenn sie
eine knappe Woche nach dem Eisprung (oder der Punktion bei IVF und ICSI)
auftritt, dann wird immer wieder vermutet (gehofft), dass die Blutung durch einen sich einnistenden Embryo hervorgerufen wurde.

Eine Studie aus England beschäftigte sich ebenfalls mit diesem Phänomen im Rahmen einer künstlichen Befruchtung.

Die Studie ergab, dass ein statistischer Zusammenhang zwischen der Erfolgsrate und der Blutung in der zweiten Zyklushälfte nicht herzustellen war.

Mit anderen Worten: Eine Blutung in der zweiten Zyklushälfte sagt nichts über den Verlauf der Behandlung aus. Weder im Positiven noch im Negativen.

Alles Gute für dich, ich drück die Daumen!

Antwort
von Mieze1231, 30

Es könnte eine Einnistungsblutung sein. Vielleicht aber auch deine Mens...
Wenn die Blutung ganz leicht bleibt und auch schnell wieder aufhört hat es vielleicht geklappt.
Aber Versuch dich nicht darauf zu versteifen und lenke dich am besten bis Freitag ab! :)
Mit Stress und nur Gedanken daran wird das meist nichts...
Ich drücke euch ganz doll die Daumen!

Antwort
von SailorMoonFan1, 24

Hallo,

also ich würde mir jetzt erstmal keine großen Sorgen machen, da in einer ,,normalen" Schwangerschaft bzw. Befruchtung ebenfalls blutungen auftreten können. Deswegen merken viele Frauen auch erst relativ spät, dass sie Schwanger sind.

Antwort
von Steffile, 54

Leichtes Bluten ist ein gutes Zeichen und bedeutet dass sich das Ei eingenistet hat, aber keine Garantie, nur starkes Bluten waere nicht gut.

Ich halte euch die Daumen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten