Frage von flash16, 50

Wir sind gemeinsam veranlagt und ich habe nur ein steuerfreies Stipendium. Kann ich die Kosten fürs Studium über die Steuer meines Mannes absetzen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo flash16,

Schau mal bitte hier:
Studium Steuern

Antwort
von marcussummer, 40

Nein. Die gemeinsame Veranlagung bewirkt nur, dass der Steuertarif aus dem Mittel der beiden Einkommen berechnet wird. Die Ermittlung der Erträge/ Gewinne/Einkommen erfolgt aber weiterhin individuell.

Kommentar von flash16 ,

Danke für die schnelle Antwort. D.h. ich bleibe auf den gesamten Kosten des Studiums sitzen, da ich kein steuerrelevantes Einkommen habe. Als was gebe ich denn das Stipendium an? Als Einkommensersatzleistung?

Kommentar von FordPrefect ,

Ein steuerfreies (sic!) Stipendium muss im Rahmen der EStE überhaupt nicht angegeben werden.

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 30

Du machst Deine eigene Anlage "N", setzt dort Deine Kosten an und der sich ergebende Verlust, vermindert Euer gemeinsames zu versteuerndes Einkommen.

Also es werden Deine Kosten voll berücksichtigt.

Aber seht Euch das vorher an. Wenn Sein Einkommen nur gering über dem Grundfreibetrag liegt, könnte u. U. eine Einzelveranlagung, mit der Dein Verlust ungemindert auf die Folgejahre geht, eventuell günstiger sein.

Als Faustformel sage ich mal, wenn sein Jahresbrutto, nach Abzug Deines Verlustes weniger als 11.500,- ist, dann lohnt es sich die  Verluste aufzubewahren.

Kommentar von flash16 ,

Danke

Antwort
von FordPrefect, 26

Nein. Werbungskosten / Sonderausgaben sind nur auf der Ebene der Einkunftsermittlung des Steuerpflichtigen, bei dem sie entstanden sind, selbst relevant und nicht übertragbar. Führen sie daher beim Steuerpflichtigen nicht zu einer Verringerung des zvE, sind sie auch hinsichtlich der Berechnung dee ESt bei Zusammenveranlagung ohne Relevanz.

Kommentar von flash16 ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community