Frage von dropthepaul, 124

Wir mussten Weinachtsmarkt helfen und meine Lehrerin hat ein Foto von uns gemacht und auf facebook hochgeladen Kann ich sie jetzt anzeigen?

Antwort
von Drachenkind2013, 70

Meist ist es so, dass die Schulen bei den Eltern das Einverständnis für eine Veröffentlichung von Bildern am Anfang der Schulzeit eingeholt haben. Dem müsste man vor der Veröffentlichung widersprechen. Des Weiteren hängt es davon ab, wie viele Personen auf dem Bild zu sehen sind. Bist du Teil einer Gruppe darf das Bild auch ohne jede Genehmigung verbreitet werden. Wie viele Personen hier rechtlich eine Gruppe bilden, kann man sicherlich googeln, das hab ich gerade nicht im Kopf.

Wenn du nicht in einer Gruppe auf dem Bild erscheinst, kannst du deine Lehrerin darauf aufmerksam machen, dass du mit dem Facebookeintrag nicht einverstanden bist und sie um Löschung bitten. Wenn sie es nicht tut, fordere sie noch einmal schriftlich dazu auf. 

Danach kannst du über eine Anzeige nachdenken, aber im Grunde finde ich es bei einer solchen Sache einfach nur lächerlich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dir Bilder verwendet hat um dich bloßzustellen oder um dich zu ärgern. Du scheinst andere Probleme mit ihr zu haben....vielleicht solltest du dort ansetzen...

Kommentar von Messkreisfehler ,

Genau so ist es.

Antwort
von TheAllisons, 73

Der Lehrerein sagen, das sie das Foto rausnehmen soll, das muss sie nämlich machen, wenn ihr nicht wollt dass ihr auf dem Foto im Internet seid

Kommentar von Nomex64 ,

Sie muss das überhaupt nicht wenn das Bild auf einem öffentlichen Weihnachtsmarkt gemacht wurde. Einfach mal § 23 KunstUrhG lesen. https://dejure.org/gesetze/KunstUrhG/23.html

Antwort
von reki67, 86

Wenn es ohne deine Erlaubnis ist kannst du das. Nur das wäre erstens lächerlich und zweitens was willst du damit bezwecken? Machst dich nur unbeliebt.

Kommentar von dropthepaul ,

sie sagt..  einfach deine freunde haben mich net in facebook also ist das nicht schlimm sagte sie

Kommentar von Messkreisfehler ,

Selbst wenn der Fragant das wollte müsste er trotzdem volljährig sein um Strafantrag zu stellen. Ohne die Eltern geht also erst mal gar nichts.

Kommentar von dropthepaul ,

ich bin 16

Kommentar von Messkreisfehler ,

Und damit 2 Jahre zu jung um selbst Strafantrag zu stellen.

Von der Sinnhaftigkeit der Frage bin ich eher von 6 Jahren ausgegangen...

Antwort
von nurlinkehaende, 68

Ich würde der Dame klarmachen, dass sie einen Verstoß gegen das Recht an meinem Bild begangen hat und sie das Bild löschen soll, wenn sie kein Disziplinarverfahren haben möchte.

Sei Dir klar darüber, dass das bei einigen Lehrern auf Deine Note durchschlägt, aber auch dagegen kann man in so einem Fall vorgehen.

Kommentar von dropthepaul ,

sie hat mich nicht mal gefragt.. und hat einfach es hochgeladen frechheit

Kommentar von nurlinkehaende ,

Eben darum. Das muss der Damen wehtun, sonst passiert das immer wieder. Es muss richtig wehtun.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Dann beweise mal als Schüler das die schlechte Mitarbeitsnote gerechtfertigt ist oder das man "extra" mündlich geprüft wird. Das kann man nämlich in der Regel eben nicht beweisen. Der Lehrer sitzt definitiv am längeren Hebel. Bei so einer Lächerlichkeit wirds da auch nicht nur Probleme mit der einen Lehrerin geben sondern mit dem kompletten Kollegium...

Kommentar von nurlinkehaende ,

Das ist KEINE Lächerlichkeit.

Lernt endlich, dass diese besc**enen "sozialen Medien" einfach nur jede Form von Privatsphäre töten.

Sollte jemals irgendwer mein Bild ins Internet hochladen oder andere private Dinge von mir veröffentlichen wird es extrem ungemütlich für den- oder diejenige. Da lasse ich es in so einem Fall nicht beim Disziplinarverfahren.

Es ist nicht lächerlich.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Sondern Du schimpfst die Person richtig derbe aus... Ich bleibe dabei, das Ganze ist einfach nur lächerlich...

Es ändert alles sowieso nichts an der Sachlage. MIt 16 ist der Fragant zu jung um einen Strafantrag zu stellen. Ende der Geschichte.

Kommentar von nurlinkehaende ,

Dann sollten die Eltern das unterstützen.

Privatsphäre ist keine Bagatelle.

Es wird auch keine Bagatelle, wenn noch so viele <Zensur> es bagatellisieren.

Nochwas. Um jemand anzuzeigen gibt es nach StPO 158 kein Mindestalter. Die Eltern sollten nur dabei sein.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Dann lies mal das BGH Urteil . v. 25.01.1994, Az.: 1 StR 770/93...

Und wenn Du schon mit Paragraphen um dich wirfst...

Woher willste wissen dass es hier zu keiner Einschränkung aufs Recht vom eigenen Bild gekommen ist?

https://dejure.org/gesetze/KunstUrhG/23.html


Kommentar von Messkreisfehler ,

Übrigens gibt es sehr wohl ein MIndestalter...

https://dejure.org/gesetze/StGB/77.html

(3) Ist der Antragsberechtigte geschäftsunfähig oder beschränkt
geschäftsfähig, so können der gesetzliche Vertreter in den persönlichen
Angelegenheiten und derjenige, dem die Sorge für die Person des
Antragsberechtigten zusteht, den Antrag stellen.

Kommentar von nurlinkehaende ,

Der 77 StGB gilt nur für den Strafantrag.

Und nun ists gut.

Kommentar von nurlinkehaende ,

Welcher Einzelfall das auch immer war, es ist online nicht herauszufinden.

Ich bleibe zumindest dabei, dass das Hochladen von Fotos ins Internet ohne Zustimmung der fotografierten Personen schlich ein Unding ist und das auch jedem klargemacht werden solle.

Kommentar von DinoSauriA1984 ,

Das Foto hätte auch ein zufällig vorbeikommender Lokalreporter machen können. Dann stünde es auch am nächsten Tag in der Zeitung und vielleicht in einer Fotostrecke im Internet. Auch die hätten Dich vor der Veröffentlichung nicht gefragt.

Also geh davon aus, das eine Anzeige nichts bewirken würde. Effektiver wäre es, die Lehrerin zu bitten, das Foto zu löschen. Würde sie vermutlich anstandslos tun.

Kommentar von Cheetah96 ,

So siehts aus. Und wenn mehrere Personen auf einem Bild sind, ist es sowieso egal( Genaue Anzahl ab wie viele Personen dies gilt, weiß ich nicht mehr). Da kann man die Lehrerin nur noch drum bitten, dass sie das Foto entfernt. Generell wurde sich in der Öffentlichkeit bewegt und sobald dann mehr Personen als besagte mir gerade unbekannte Zahl auf dem Bild sind, kann man es veröffentlichen ohne zu fragen. 

So war es zumindest als ich mich das letzte Mal damit beschäftigt habe. Sollte es da eine Änderung in der Gesetzeslage gegeben haben, bitte ich drum mich zu berichtigen. ( Mit Vermerk auf den Paragraph etc.)

Kommentar von Nomex64 ,

Recht am eigenen Bild? Auf einer öffentlichen Veranstaltung? Selten so gelacht.

https://dejure.org/gesetze/KunstUrhG/23.html

Antwort
von ChrisdasSchwein, 68

Meine Güte. Es gibt da ein Wort was viele Probleme löst: Reden löst fast alle Probleme

Kommentar von dropthepaul ,

Kann ich jetzt Polizei gehen und sie anzeigen

Kommentar von Messkreisfehler ,

Nein, dazu müsstest Du volljährig sein.

Das Du es danach in der Schule versc hissen hast sollte dir klar sein. Deine Eltern werden jedoch vermutlich so viel Verstand haben, dass sie da eh keinen Strafantrag stellen.

Antwort
von Messkreisfehler, 57

Die Polizei hat ja auch sonst nichts zu tun...

Meine Fresse was stellen sich manche Jugendliche heutzutage an...

DU könntest sowieso keinen Strafantrag stellen, der müsste von deinen Eltern gestellt werden, die werden allerdings so vernünftig sein, dass sie das genau so lächerlich finden wie so ziemlich jeder hier...

Kommentar von dropthepaul ,

bin 16 

Kommentar von Messkreisfehler ,

Und damit nicht volljährig...

Antwort
von Lycaa, 52

Was ist so schwierig daran, sie einfach zu bitten, das Bild wieder zu löschen?

Kommentar von dropthepaul ,

Sie hat mich nicht mal meine Genehmigung

Kommentar von Messkreisfehler ,

Weils ja schon lächerlich ist...

Denkste früher wurde wegen jedem Furz um Erlaubnis gefragt oder eine Genehmigung eingeholt. Da wurden einfach Bilder gemacht und ins Jahrbuch eingestellt. Früher hat sich nur kein Kind darüber aufgeregt. Es wird echt immer lächerlicher in Deutschland...

Kommentar von wurzlsepp668 ,

kannst du auch auf die Rückfrage vom Antwortgeber antworten?

man ej, mir wird Angst um die Zukunft!

Kommentar von Lycaa ,

Das beantwortet meine Frage nicht.

In einer zivilisierten Gesellschaft, sollte es möglich sein, erst mal miteinander zu reden, wenn Meinungsverschiedenheiten herrschen oder sich jemand ungerecht behandelt fühlt.

Oder bist Du nicht zivilisiert?

"Frau xxx, ich habe gesehen, dass sie ein Bild von mir/ ein Bild auf dem ich zu sehen bin, auf ihrer Facebookseite hochgeladen haben. Aus persönlichen Gründen ist mir das nicht recht und ich möchte sie daher bitten, dieses Bild zu löschen. Danke schon mal dafür" 

Es auf diese Weise anzugehen, der Gedanke ist Dir nicht gekommen, oder?

Kommentar von Messkreisfehler ,

Guck dir doch einfach mal die anderen Fragen des Fraganten an, die Fragen sprechen schon Bände...

Antwort
von Cheetah96, 46

Wie viele Personen sind auf den Bildern drauf?

Antwort
von Nomex64, 13

Deine Frage wurde schon beantwortet.

https://www.gutefrage.net/frage/frechheit-ich-und-mein-freund-muessten-von-der-s...

Warum stellst du die gleiche Frage nochmal.

Vielleicht erst mal am eigenen Verhalten arbeiten bevor man immer den Anderen die Schuld für die eigene Unfähigkeit gibt.

Antwort
von feinerle, 23

Das klingt so, als würdest Du nur drauf warten, dass Du der an den Karren fahren kannst........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten