Wir müssen über " heutigen Imperialismus" einen 4 Blättrigen Text schreiben. Jetzt ist die Frage: gibt es heute überhaupt noch Imperialismus und wenn ja wo?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Selbstverständlich gibt es noch Imperialismus. Du fragst wo, das kann ich dir sehr genau sagen:

1. USA

2. Großbritannien

3. Frankreich

4. Deutschland

5. Japan

Den Imperialismus gibt es seit etwa 1900, also seit dem Übergang zur Herrschaft der Monopole, die sich in der Zeit etablierten.

Ökonomische Hauptmerkmale des Imperialismus sind:

a) Konzentration der Produktion und des Kapitals

b) Verschmelzung der Monopole in der Industrier und im Bankwesen zum Finanzkapital

c) Kapitalexport gewinnt gegenüber dem Warenexport eine vorrangige Bedeutung

d) Herausbildung internationaler Monopole und Monopolverbände, die die Welt unter sich aufteilen in Einflußsphären und Märkte

e) die territoriale Aufteilung der Welt ist unter den imperialistischen Staaten abgeschlossen

Dies in etwa ist die Definition von Lenin, angelehnt an die Theorie von Hilferding, die er übernahm und ein wenig noch ausbaute. Der eigentliche Vater der Imperialismustheorie ist er also nicht!

Imperialismus bedeutet Reaktion, sprich reaktionäres Handeln und Propagieren auf der ganzen Linie. Dazu gehört gehäuftes Krioege führen, extreme Aufrüstung, Militarismus, Friedensbrecherei, Betrügereien, Lügenmärchen en masse, sowie bei Bedarf eine Installation von Faschismus.

Der Imperialimus ist im Grunde genommen der Totengräber aqller Demokratie, demokratischer Bestrebungen, die er stets und immer zu aushöhlt, oder dies versucht.

Mit dem Imperialismus wächst die Schicht der bloßen Wertpapierbesitzer, hält außer der Herrschaft des Finanzkapitals auch das reine Schwindelkapital Einzug.

Mit dem I. kommt es zu gehäuften Überproduktionskrisen, Verschärfung der Währungskrisen, schleichende Inflation, Überschuldung der Staatshaushalte sowie moralischer und kultureller Verfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
26.10.2015, 16:30

Das sieht für mich alles etwas wirr aus. Wenn es aktuell einen Imperialismus gibt, würde ich diesen nicht in einzelnen Nationalstaaten verorten, sondern eher bei weltweit tätigen Unternehmen wie Blackrock oder Goldmann Sachs. Ich kenne die Verhältnisse in den anderen aufgeführten Staaten nicht so genau, möchte aber den Vorwurf des Imperialismus für Deutschland zurückweisen. Es gibt freie Meinungsäußerung, keine Zensur, keine Aufrüstung und das Gegenteil von Kriegstreiberei nämlich eine erklärte Friedenspolitik. Auch erkenne ich nicht, dass eine Konzentration von Kapital gefördert wird. Im Gegenteil: Es gibt Kartelbeschränkungen und eine Behörde, die dies durchsetzt. Richtig ist, dass es an der Spitze Kapitalkonzentrationen gibt (Quant, Klatten, Albrecht). Das ist nicht unbedingt wünschenswert, aber ein Preis der freien Marktwirtschaft, der hinzunehmen ist.

0

Eine problematische Frage!

Wie definierst du denn "Imperialismus"?

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
26.10.2015, 18:13

problematisch???

0
Kommentar von sabrinab01
26.10.2015, 20:19

Also wir hatten in der Schule das Thema und da wurde uns erklärt dass es damals eigentlich nur um die Rohstoffe ging. Und jetzt müssen wir definieren was "heutiger Imperialismus" ist und Beispiele suchen. Das mit den USA haben schon recht viele von meiner Klasse und ich möchte nicht das gleiche nehmen, habe mir auch schon überlegt ob das in Syrien auch etwas ähnliches ist.. Hab aber keinen Plan ;)

0

... na klar ! ... die Römer waren wohl die bekanntesten Imperialisten seiner Zeit .. und es hies ja auch .. " Imperum Romanum " .. und auch das .. " Dritte Reich " .. war ja imperialistisch .. sprich darauf aus die uns bekannte Welt zu beherrschen .. heutzutage sind das wohl die Amerikaner .. die das auf die feine englische Art machen .. nämlich mit Einfußnahme in alle möglichen Konflikte .. die sogar von ihrem Geheimdienst .. dem CIA .. auch noch geschürt .. und finanziert werden ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?