Wir lieben uns, können aber nicht zusammen sein - Ich komme mit der Situation nicht klar. Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

@ Lokey

Zuerst möchte ich auch anmerken, su solltest bitte in deinen nächsten Fragen ein paar Absätze einbauen, das erleichtert es dem Leser etwas, deinem Text zu folgen.

Nun zu deiner heutigen Frage. Ich weis nicht wie alt ihr beide seid.

Nehme jetzt an, das ist das Mädel, von dem du in deinen anderen Fragen sprichst.

Dann ist sie seit anderhalb Jahren in psychiologischer Behandlung, hat Beziehungsängste und sicher noch mehr, wo sie sich schwertut mit Beziehungen.

Du solltest dir Gedanken machen, ob du mit dieser Beziehung nicht überfordert sein könntest oder du dich emotional so da reinhängst - gerade weil du sie magst - dass du ihre Probleme zu deinen eigenen machst.

Helfen können wirst du ihr da sicher nicht, denn so eine Therapie kann einen langen Weg bedeuten. Es kann aber auch nicht bedeuten, dass du ihr persönlicher Therapeut wirst, denn dafür ist ihr Therapeut zuständig und für dich könnten diese Probleme evtl. dauerhaft doch sehr belastend sein.

Manchmal muss man sich anders entscheiden, wenn man merkt, dass man mit dieser Art von Beziehung nicht glücklich werden kann, eigentlich keiner von beiden.

Drücke dir die Daumen, dass du für dich die richtige Entscheidung trifftst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lokey
09.09.2016, 23:27

Danke für deinen Kommentar.

Wir sind 18.

Und danke auch dafür, dass du dir die Mühe gemacht hast meine anderen Fragen zu lesen um genauer auf meine Frage zu antworten. - Ja es handelt sich um das Mädchen

P.S: Werde mich in Zukunft bemühen Absätze zu machen ;)

0

Schlag ihr doch mal vor zu einem Psychologen zu gehen so wie du das beschreibst ist es wohl so als wäre ihr eingetrichtert das Beziehungen schlecht sind aber sag es ihr so das sie an besten nicht denkt das du sie für einen Psycho hälst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lokey
09.09.2016, 23:33

Sie ist seit 2 Jahren in psychologischer Behandlung. Sie sagt zu sich selber, dass sie psychisch gestört ist und sie das Problem ist...

0

Du bist ihrer Krankheit nicht gewachsen, und du kannst ihr deswegen nur bedingt helfen. Richtig helfen kann ihr nur ein Facharzt. So wird das nichts mit  euch. Erst wenn sie einigermaßen gesund wäre. Stehe ihr solange als guter Freund bei. Mehr ist momentan nicht drin, für sie und für dich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pass auf dich auf. Sie braucht immer noch Hilfe aber von einem Arzt. Sie kann dich da mit reinziehen das geht ganz schnell. Sie soll ne Therapie machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lokey
09.09.2016, 23:34

Sie ist seit 2 Jahren in psychischer Behandlung

0

Mit ihrer Meinung, nur sie selbst könnte sich helfen, liegt sie eindeutig falsch. Sie braucht eine gute psychologische Betreuung. Diese Menschen sind leider selten gesät, die das wirklich drauf haben.

Was sagen denn ihr Eltern zu eurer Verbindung, oder wissen sie von nichts?

Und danke für die Kurzfassung, aber mach bitte trotzdem nächstes mal noch zwei oder besser drei Absätze mehr.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lokey
09.09.2016, 23:39

Sie ist seit 2 Jahren in psychischer Behandlung

0

Wenn sie sich keine Hilfe holt wird sie niemals beziehungsfähig werden.

Ich würde ihr ans Herz legen, dass sie sich um professionelle Hilfe bemüht. 

Dann würde ich an deiner Stelle für sie da sein und sie so gut es eben für dich geht, unterstützen!

Vielleicht schafft sie es ihre Probleme zu lösen, wenn nicht solltest du wirklich versuchen sie zu vergessen, auch wenn es schwer fällt, aber es ist nicht gut, wenn du dich von einer anderen Person kaputt machen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lokey
09.09.2016, 23:35

Sie ist seit 2 Jahren in psychischer Behandlung

0
Kommentar von Sonnenstern811
10.09.2016, 00:27

Ach so. Du lässt dich da auf ein sehr großes Wagnis ein. Wenn man mit einem psychisch kranken oder auch "nur" schon psychisch sehr lablien Menschen zusammen lebt, kann es eine verdammt große Herausforderung an das eigen Ich sein, um einigermaßen friedlich zu überleben.

1

Laß dich niemals mit Psychos ein! Die ziehen dich mit auf ihre Schiene runter. Und recht hat sei: heilen und helfen kannst du ihr nicht, das muß sie allein schaffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung