Wir hatten heute morgen ein kätzlein im Schuhkarton vorm Hause stehen,was sollen wir damit anfangen,mein Vater meint in die Regentonne?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sollte die Frage ernst gemeint sein, wäre es nicht nur für das Kätzchen besser, wenn ihr es im Tierheim abgebt.

Tierschutzgesetz § 4:

https://www.buzer.de/gesetz/5698/b15330.htm



Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1. ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder
2. einem Wirbeltier
a) aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder
b) länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden zufügt.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SinaWeigelt
07.09.2016, 23:26

Es bleibt erstmal bei uns

0
Kommentar von MonkeyKing
23.03.2017, 22:19

Was ist ein vernünftiger Grund, ein Wirbeltier zu töten?

0

Nein, das halte Ich für eine schlechte Idee, ihr solltet lieber mit der Katze zum Tierarzt gehen um zu kontrollieren, dass alles mit ihr in Ordnung ist, dass sie keine Krankheiten hat, verletzt ist etc. 

Ich denke das ist eine gute Lösung und wer weiß vielleicht schließt ihr die Katze noch ins Herz. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ganz im ernst, nimm die Fellnase bei dir auf bis du Gelegenheit hast es ins Tierheim zu bringen. Altanative geht auch der Tierarzt die stehen in Kontakt mit Tirschützer und leiten es weiter. ..

Wenn dein Vater einwände hat, dann soll er dir eine Alternativ möglichkeit zur tonne geben...
Sag ihm, wenn er das wahr macht, würdest du es dem Tierschutz melden. Dann sollte er Vernunft walten lassen .... Her je... ist das etwa wirklich eine Vorbildsperson? Jemand der Seinem Kind so ein misst vermittelt... ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KKatalka
09.09.2016, 15:28

bin Neugierig und Besorgt! wie geht es dem Kätzchen inzwischen?

0

Dein Vater ist nicht ganz frisch im Kopf.
Er kann sich gerne mal bei mir melden, wir haben auch eine Regentonne hinterm Haus. Ich zeig ihm dann mal, wie das ist, geht ganz schnell.
Vermutlich traut er sich aber nicht an Größere ran.

Bring das Kätzchen ins Tierheim, da ist es zumindest vor deinem Vater sicher.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder die Katze als Familienkatze behalten und um sie kümmern ,od das " Findelkind " im Tierheim abgeben .Regentonne ist eine grausame Idee. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KKatalka
07.09.2016, 23:54

deine Antwort ist super, das hab ich auch bestätigt, aber ich glaube nicht das, das Kätzchen wirklich ein Schönes leben haben wird wenn der Hausherr schon mit Aussagen von der tonne anfängt. Schade eigentlich ... ich glaube der Fragesteller würde sich gerne drum kümmern :(

1

Wenn ihr die Katze in die regentonne tut dann kommt ne Anzeige wegen Tierquälerei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kätzlein beim Tieschutz und Vater in die Regentonne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird wohl nicht ernst gemeint sein.. Sowas ist unmenschlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun das soll Dein Vater mal schön selber machen …

Doch Du könntest das Kleine auch im Tierheim abgeben. Was soll den auch dieses dauernde Töten?

Allerdings würde mich dann auch mal interessieren, wer so etwas überhaupt macht, kleine Tiere bei fremden Leuten vor der Türe auszusetzen.

Also in Eurer Nachbarschaft scheinen auch nicht alle so wirklich rund zu laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SinaWeigelt
07.09.2016, 23:13

Bei uns gibt es viel Nachwuchs in der Nachbarschaft,wir werden die Katze behalten,sie ist ja zu uns gebracht worden

2
Kommentar von ingwer16
07.09.2016, 23:13

Dabei helf ich dir gern 👍🏻

2

Was möchtest Du wissen?