Wir haben seit neuesten einen Wasserkocher, nun schwimmt da was im Wasser, was kann das sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So was kenne ich von ziemlich kalkhaltigem Wasser, das hat seltsamerweise so weiße Ablagerungen auf der Oberfläche. Mal die Werte vom Wasser mit anderen Wässern vergleichen?


regelmässig den Kocher entkalken ist vorbeugend gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum denn bitte Mineralwasser, habt ihr keins in der Leitung?

Es könnten evt. Mineralrückstände sein oder Kalk. Spül mal gut aus und dann gebe neues Wasser und einen Schuss Essig rein. Koche es, lasse es einwirken und kippe es aus. Dann ausspülen und gucke, wie es dann aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neledo1
18.12.2015, 21:18

Weil das extrem kalkhaltige Wasser bei uns schon mehrere Wasserkocher zerstört hat, deswegen. Da es Mineralwasser ist, bin ich mir nicht sicher ob es Kalk sein kann...

0

Wenn man Mineralwasser verwendet, sollte man sich nicht wundern, wenn man die Mineralien dann im Wasserkocher hat.

Warum nutzt du kein Leitungswasser?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht aus wie ganz normale Kalk Ablagerungen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

würd auch sagen dass es kalk ist, aber der schwimmt normalerweise net... und wenn das bei wenigen benutzungen so aussieht müsstet ihr schon verdam.mt kalkhaltiges wasser haben

ein wasserfilter würde, wenn es kalk ist definitiv sinn machen, unter der spüle... mit warm- und kaltwasserzuleitung verbunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?