Wir haben eine Wohnung angemietet ,die Vermieterin ist eine Trinkerin und hatt es verschwiegen bei der Besaichtigung .nun haben wir angst ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Besser so, sonst kommt sie noch besoffen zu eurer Wohnung und will euch ans Leder.... Nee Spaß beiseite, es kann euch doch egal sein ob sie trinkt? Solange sie eine gute Kommunikation mit euch pflegt ist doch alles ok?!  Sie ist nicht verpflichtet euch etwas zu ihrem Konsum zu erzählen, deswegen hat sie auch nichts mutwillig verschwiegen... Oder hat sie euch etwa bei der Besichtigung gefragt auf welchen Medikamenten ihr (falls gegeben) vom Arzt eingestellt wurde?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kucki63145
27.09.2016, 20:14

so bösartig sollte es net klingen...aber sie ist bei der besichtigung sehr lieb gewesen keine probleme wir haben nur angst auf der strasse zu liegen sind älteres ehepaar und krank ...mich stört es nicht aber es war nur die nackte angst vor dem nichts zustehen....es geht mich auch nichts an nur werde ich nachts angerufen und ich soll ihr alkohol kaufen und mit taxi kommen ...das war der grund warum ichb das geschrieben habe.danke

0

angst vor was?

die vermieterin braucht euch allerhand nicht zu sagen - ihr müsstet ihr auch nicht sagen, wenn ihr alkoholprobleme hättet. daher hat sie nichts "verschwiegen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?