Frage von tthenny57, 26

wir haben eine Buchenhecke, die an einen privatweg/stichstraße grenzt, müssen wir das Laub, das jetzt jahreszeitlich bedingt dort abfällt selbst wegräumen?

Antwort
von McFuchs, 4

Das hat nichts damit zu tun, von wem das Laub kommt. Beseitigen muss grds. derjenige, der die Verkehrssicherungspflicht für den Weg hat - in der Regel der Eigentümer. Ob dieser gegen denjenigen, von dessen Grundstück das Laub kommt, einen Unterlassungs- bzw. Beseitigungsanspruch hat, richtet sich nach den Nachbarschaftsgesetzen der Länder und/oder § 906 BGB. Grundsatz: Nur dann, wenn es (= hier: das Laub) eine unzumutbare Beeinträchtigung für den betroffenen Nachbarn darstellt. Die Schwelle liegt dafür aber nicht eben tief...

Antwort
von NSchuder, 26

Ja, wer soll das denn sonst machen?

Oder ist der Weg für die Öffentlichkeit gesperrt bzw. darf dieser ausdrücklich nur von Euch selbst benutzt werden?

Ihr müsst das Laub schon alleine deshalb entfernen, weil der Wind es sonst zu Nachbarn wehen könnte und diese dann durch Euer Laub beeinträchtigt sind.

Antwort
von Blindi56, 23

Wenn es Eure Hecke ist, klar... man muss doch eh den Gehweg an seinem Grundstück von Laub (oder Schnee) befreien. Wenn der weg nur von Euch genutzt wird, ist es aber Euch überlassen.


Antwort
von violatedsoul, 23

Wenn es eure Hecke ist, ist es auch euer Laub.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten