Frage von bud83, 52

Wir haben den Stromanbieter gewechselt. Seit dem Wechseldatum sind unsere Akkus vom Handy in kürzester Zeit wieder auf Null. Gibt es dort einen Zusammenhang?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 18

sorry, aber entweder bildest du dir das ein, oder dein ladegrät hat eine macke.

mit dem wechsel des stromanbieters wehselt nur die rechnungsanschrift. das netz bleibt unverändert. und selbst wenn sich die spannung leicht geändert hätte... die ladegeräte arbeiten alle in einem sehr weiten eingangsspannungsbereich zwischen 100 und 250 volt. erst wenn du aus diesem bereich heraus kommst, kann es zu fehlfunktionen kommen und glaube mir DAS hättest du an anderer stelle mehr als gespürt.

lg, Anna

Kommentar von bud83 ,

Ich fand die Frage auch n bisschen albern, aber das Problem trat plötzlich bei mehreren Leuten auf...

Antwort
von JulianU1711, 41

Der Strom ist genau der gleiche wie vorher nur der Anbieter ist anders. Sollte also keinen Zusammenhang geben.

Antwort
von fuji415, 26

Da ist nur der Name anders alles bleibt gleich Spannung  Frequenz  Leistung usw.  wen sich die Helligkeit der Lampe halbiert oder die Kochzeit verlängert hat auf das doppelte dann hat sich die Spannung halbiert und 

Ladegeräte würden dann nicht mehr laden können weil nicht genug Spannung da ist . Aber mit den Akkus hat das nichts zu tun die werden  hinüber sein und neue verbaut werden müssen den die halten ja nicht ewig .

Antwort
von annisimoni, 29

Nein. Strom ist von allen Anbietern gleich.

Antwort
von Othetaler, 24

Nein. Definitiv nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community