Wir haben am 25.9. per Einschreiben eine Mieterhöhung erhalten. Wenn wir dem zustimmen, in welchem Monat wird die Mieterhöhung wirksam?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Laut § 558b BGB schuldest Du die neue Miete mit Beginn des 3. Monats nach Zugang des Erhöhungsverlangens.

Das wäre hier also der 01.12.2016.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da dies gesetzlich geregelt ist, bedarf es gar keiner Angabe, von der Vernunft aber schon. Laut §558b BGB beginnt in euren Fall die neue Miete am 01.12.2016, vorausgesetzt ihr stimmt zu. Wenn nicht, muss der Vermieter klagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab Beginn des 3. Monats nach Zugang des Mieterhöhungsverlangens.

Zugang - September

1. Monat - Oktober

2. Monat - November

3. Monat - Dezember, ab dann wäre die Erhöhte Miete zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab 1. Dezember 2016.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Termin der Mieterhöhung muss auch in dem Schreiben stehen. Es kann natürlich der Folgemonat sein, muss aber nicht.

Man könnte auch den Jahreswechsel für eine Mieterhöhung nehmen, oder wenn das Mietjahr rum ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewi14
05.10.2016, 09:33

Ich fürchte, deine Ansichten widersprechen deutlich den Paraphen 558 BGB und nachfolgende.

1

Das steht auf dem Schreiben was du unterschreiben musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss genau angegeben sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung