Wir haben ein Haus gekauf,welches bis dahin auf Erbbaugrundstück stand.wie kann es sein,dass der ehem. Nutzer jetzt noch einen Erbbauzins ausbezahlt bekommt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Erbbauzins wurde für Zeitraum X im Voraus bezahlt, aber die Nutzung wurde nach X-Monaten von euch übernommen. Hiermit seit ihr für den Erbbauzins verantwortlich.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Tanja,

zur Klärung des Sachverhalts müsstest du uns weitere Informationen geben. Wie du geschrieben hast, habt ihr ein Haus gekauft, welches früher auf einem Grundstück mit eingetragenem Erbbaurecht steht. Ist das eingetragene Recht nun gelöscht worden oder habt ihr das Recht übernommen. Dies geht aus der Frage nicht eindeutig hervor.

Habt ihr nur das Haus oder auch das Grundstück erworben?

Könntest du vllt, noch erläutern, was mit vorherigem Nutzer genau gemeint ist?

Danke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben das Grundstück GEKAUFT!also nix mehr Erbpacht.Warum bekommt der vorherige Nutzer (damals erbpacht)jetzt noch den Zins ausgezahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kabbes69
30.11.2016, 22:37

Da der Erbauberechtigte (=Nutzer) seine Erbpacht bereits im Voraus an den alten Eigentümer/deinen Verkäüfer gezahlt hat. Wer jetzt für die Rückzahlung verantwortlich ist, kommt auf deinen Kaufvertrag mit dem Eigentümer an. Übergang der Lasten. 

0