Frage von hoizscheitl, 68

Wir es mir mein Auto danken?

Hallo , ich fahre einen 118d und hab in die Arbeit nur eine Strecke von 2 km zu fahren , da der Motor auf diesen 2 km unmöglich warm werden kann lass ich ihn vor dem losfahren und nach dem ankommen Ca 5 min laufen. Dabei kommt er denke ich ganz gut auf Temperatur und ich erhoff mir dadurch das der motor keinen Schaden davon trägt . Was haltet ihr davon ? Sinnvoll und grundlose Diesel Verschwendung ?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 30

Das wird dir dein Auto auf keinen Fall danken, weil dadurch die verschleißfördernde Warmlaufphase nur unnötig verlängert wird. Abgesehen davon verbraucht es Sprit uns ist obendrein verboten.

Antwort
von Schnoofy, 49

Wenn Du einen etwas schnelleren Schritt hast brauchst Du für 2 Km zu Fuß ungefähr 15 Minuten.

Jetzt rechne die Zeit zusammen, die Du für Eiskratzen, motor- und umweltschädigendes Warmlaufenlassen im Stand benötigst und beantworte Dir die Frage, ob es Dir das wert ist selbst.

Wenn Du dann noch Aspekte wie Geldersparnis und gesundheitsfördernde bewegung in die Überlegungen einbeziehst dürften eigentlich keine Zweifel darüber bestehen, wie eine sinnvolle Entscheidung lautet.

Antwort
von Delveng, 47

@hoizscheitl, wenn deine Arbeitsstelle 2 Kilometer entfernt ist und wenn du gerne mit deinem Auto zur Arbeit fahren willst, dann empfehle ich dir, nicht mit dem Auto direkt zur Arbeit zu fahren, sondern vorher ein wenig durch die Gegend zu fahren, damit du eine Gesamtstrecke von mindestens 10 Kilometern gefahren bist, bevor du bei deiner Arbeitsstelle ankommst.

Antwort
von franneck1989, 31

Kompletter Unsinn. Die Warmlaufphase wird dadurch weiter verlängert, der Verschleiß dadurch noch weiter erhöht.

Für solche Strecken empfiehlt sich ein Fahrrad, oder einfach zu Fuß gehen

Antwort
von DevilsLilSister, 68

hey :) also ich würde auch mit dem Fahrrad fahren, etc.

Diese Kurzstreckenfahrten schaden nur der Batterie und auf Dauer dem Motor... Laufen lassen musst du das Auto nicht, das ist nur wie du sagst Dieselverschwendung und noch dazu nicht gut für die Umwelt...

Wenn du im Winter trotzdem mit dem Auto fährst, dann schau einfach das du solange der Motor eben noch nicht auf Temperaturen ist gediegen fährst und ihn nicht zu hoch drehst, solange das Motorenöl noch nicht warm ist, wird der Motor nämlich nicht ausreichend geschmiert. LG

Antwort
von Peter42, 45

dass "Warmlaufenlassen im Stand" außer unnötigem Spritverbrauch und Lärm keinen weiteren positiven Nebeneffekt hat, ist wohl hinreichend bekannt. Bei einer Strecke von nur 2 Kilometern würde ich mal ernsthaft über ein Fahrrad nachdenken, das dankt dir dein Auto (und die Umwelt) wesentlich mehr - auch wenn du es nicht jedesmal benutzt und gelegentlich dann doch mal das Auto nimmst, z.B. bei schlechtem Wetter.

Antwort
von ponyfliege, 20

nein. wird es nicht.

der nächste, der die kiste kauft hat spass.

hab mal so einen fiat panda fire gehabt. der hat bei mir die ersten 6.000 km noch sage und schreibe 13 liter sprit auf 100 km verbraucht. (normal wären 5,5).

auf anraten meiner werkstatt ist aber das alte öl runtergekommen und er hat nochmal einfahröl draufgekriegt - nach 2000 km wurde das gewechselt - mit einer irren menge abrieb.

konnte im endeffekt das auto ganz neu einfahren, es hat nie die volle leistung gebracht und lange gehalten hat der motor auch nicht mehr. der hat schon bei 90.000 schlappgemacht.

nein. das auto dankt es nicht. das auto dankt es, wenn es warm GEFAHREN wird. grad ein diesel.

für einen arbeitsweg von 2 km würd ich einen 50er roller nehmen.

Kommentar von hoizscheitl ,

Ja mein Auto tut mir auch verdammt leid, aber was soll ich machen im Winter -.-

Antwort
von Petersub, 55

Abgesehen vom ökologischen Aspekt, macht die Batterie irgendwann schlapp, weil diese auf der kurzen Strecke nicht geladen wird. Auch im Stand lädt die Batterie nicht. Daher würde ich eher empfehlen, wenns schon mit dem Auto sein muss, einen längeren Umweg zu fahren, zumindest ein paar mal die Woche.

Nur das laufenlassen ist übrigens technisch gesehen nicht notwendig, du kannst gleich wegfahren (keine hohen Drehzahlen oder Vollgas) und das Fahrzeug dann "kalt" wieder abstellen wenn du angekommen bist.

Antwort
von halbsowichtig, 12

Bei freier Straße: Fahr die 2km mit dem Fahrrad! Das geht viel schneller und ist gesünder als den Mief deines Auto zu atmen.

Bei Schnee oder Eisglätte: Geh zu Fuß! Das ist sicherer und geht schneller, als das Auto mühsam frei zu kratzen.

Antwort
von aribaole, 31

Warmlaufen lassen ist sogar verboten.
Für 2 km braucht man kein Auto!

Antwort
von Kuestenflieger, 56

für die 2005 meter verbraucht der mehr treibstoff und e-energie als auf 10 km .

Antwort
von nordseekrabbe46, 50

im Stand laufen bringt nichts, soll auch für den Motor nicht gut sein, fahr lieber mit dem Fahrrad

Antwort
von Kleckerfrau, 59

Geh zu Fuß oder fahr mit dem Rad. Nutzloses laufenlassen bringt deinem Auto auch nichts und kostet nur unnütz Sprit und verpestet die Umwelt.

Kommentar von hoizscheitl ,

Das ist mir klar ich mach das ja auch nur im Winter wenn es wirklich kalt ist

Kommentar von marcussummer ,

Dann spar dir den Diesel trotzdem und investiere das Geld in warme Socken, Handschuhe und eine Daunenjacke. Ist ernst gemeint!

Kommentar von Kleckerfrau ,

ist du das Auto vom Schnee und Eis befreit hast, bist du schon bei der Arbeit. Lass es stehen.

Kommentar von Staubsauer23 ,

Kann mich hier nur anschließen. Ich fahre ca. 10km zur Arbeit. Da lohnt es sich. Aber unter 2-3km nicht wirklich...

Antwort
von Alopezie, 10

Für 2km lieber laufen oder Fahrrad fahren. Oder ein alten roller

Antwort
von Lukomat99, 31

Auch im winter kann man laufen oder mit dem fahrrad fahren (das jedoch nur wenn nicht alles voll zugefroren ist)
Sonst geh doch mit dem bus oder dem zug

Antwort
von Shany, 41

Das ist echt Umweltverschmutzung sorry 

Kommentar von hoizscheitl ,

Und was wäre deine Lösung?im Winter wenn es kalt is und schneit mit dem Rad fahren?

Kommentar von Shany ,

Warum nicht es gibt Räder mit Winterreifen

Kommentar von ronnyarmin ,

Wieso sollte man, wenn es kalt ist, nicht mit dem Rad fahren können?

Antwort
von xo0ox, 51

Steig auf den Drahtesel um.

Antwort
von derfiesefriese, 38

Blöde Idee, zum Einen verboten, zum Anderen hat ein Auto im Leerlauf ein ziemlich fettes Gemisch, da tust Du dem auf Dauer eher nix gutes mit!

Kommentar von checkpointarea ,

Das ist ein Dieselmotor, die laufen niemals fett.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten