Wir eine Bezahlung einer Imobilie vom Finanzamt oder anderer Stelle überprüft?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Zahlungsfluss von euch an eure Tante wird nicht überprüft.

Eine Eigentumsumachreibung ist aber erst möglich, nachdem das Finanzamt eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausgestellt hat. Und die bekommt Ihr erst, nachdem Ihr die Grunderwerbsteuer überwiesen habt.

Anhand derer erkennt das Finanzamt schon mal, welcher Kaufpreis vereinbart war.

Nun könnte ein mißtrauischer Finsnzbeamter feststellen, dass der Kaufpreis weit unter Verkehrswert ist. Die Differenz könnte als Schenkung ausgelegt werden, und auf diese entfällt Schenkungssteuer.

Nun müsste ich nur noch mal nachschlagen, ob es da im Verwandtschaftsverhältnis und bei Immobilien Freibeträge gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung