Frage von josef788, 59

wir die gesellschaft mit der zeit dümmer oder intelligenter?

Ich stelle die frage weil mich eure meinung dazu interessiert. denn ich lese (auch hier) immer wieder fragen wo ich am verstand einzelner leute zweifle. da könnte man antworten:" hilfe ich hab ein gehirn".

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 16

Du musst das in zwei Teilen sehen.

Das Wissen der Menschheit vergrößert sich täglich in Sprüngen, die Man früher in Jahren, machte.

Durch die Erfindung des Internets haben wir auch fast alle Zugriff darauf. Etwas, was mich zu meiner Schulzeit, oder noch im Studium viel Zeit für Recherchen kostete, kann ich heute in Sekunden, oder zumindest Minuten ermitteln.

Auf der anderen Seite merke ich hier, dass das Allgemeinwissen der Schüler zu sinken scheint. Viele sind nicht einmal in der Lage so eine Recherche zu formulieren oder ein Text von einer A 4 Seite in Wikipedia wird als "zu kompliziert" angesehen.

Nicht arm und reich trennt die Gesellschaft, sondern gebildet und ungebildet, sowie der Zugriff auf das Wissen.

Kommentar von TomRichter ,

Wer genügend Kohle hat, kann die eigene Dummheit aber viel leichter ertragen - so einfach verschwinden gesellschaftliche Ungleichheiten nicht.

Kommentar von wfwbinder ,

ICh kenne eine ganze Reihe von Leuten, die mehr Geld haben als ich. Ich kenne auch welche, die dümmer sind (obwohl in meiner Umgebung schon schwerer zu finden). Aber solche Fälle (also dümmer) entlarven sich doch locker in spätestens zweiten Unterhaltung.

Antwort
von Ifosil, 38

Habe im Freundes-/Verwandtschaftskreis einen der glaubt, dass die Erde eine Scheibe ist. ^^ So langsam zweifel ich an die Intelligenz. Aber allgemein, denke ich schon das die Gesellschaft immer mehr Informationen zur Verfügung hat und somit auch intelligentere Entscheidungen treffen kann.

Antwort
von buxerr, 31

ja auf jedenfall klüger aber auch zugleich kranker und degenerierter weil der leistungs/versorgungs/existenzdruck höher wird

Antwort
von Dontknow0815, 29

Die Entwicklungen gehen tagtäglich weiter. Jeden Tag kommen neue Erfindungen and Licht und neue Erkenntnisse.

Aber dann gibt es noch den anderen Teil. Den menschlichen. Der durch diese Erleichterungen sich immer weiter zurück bildet. Schau dir, als Beispiel, mal das Fernsehprogramm an. Und frag dich dann wie hoch wohl die Ansprüche an Bildung geworden sind...

Kommentar von josef788 ,

nicht besonders hoch

Antwort
von rotreginak02, 20

mich lässt auch diese Frage "am verstand"  zweifeln....

"die" Gesellschaft gibt es so nicht, sondern weltweit verschiedene Gesellschaftsformen und innerhalb derer gibt es jede Menge Dumme und ein paar Intelligente......das war schon immer so..... 

und wer nun zu welcher Gattung (dumm oder intelligent) gehört, wird ebenfalls sehr unterschiedlich und individuell bewertet.

Kommentar von josef788 ,

das heisst ich bin dumm weil ich diese frage gestellt habe? 

Kommentar von rotreginak02 ,

nein, dass du dumm bist habe ich hier weder geschrieben noch gemeint. Man kann "die Gesellschaft" nicht so einfach in tendenziell dümmer oder intelligenter werdend einteilen. 

Antwort
von triopasi, 34

Naja da viele selbst zu doof zum googlen sind eher dümmer. Schule wird auch meiner Meinung nach immer leichter.

Antwort
von warehouse14, 4

Heute ist sie dümmer, morgen intelligenter.

Aber früher war sie weiser. ;)

warehouse14

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten