Frage von paddylol, 80

Wir befinden uns doch schon in einem Weltkrieg?

Hey, wollte mich dazu mal schlau machen..

Sehr viele, gerade heute, schreiben und reden immer davon dass der 3 Weltkrieg nun nicht mehr weit ist..

Aber so gesehen sind wir doch schon mitten drin?

"USA" führen Krieg gegen "Asien", "Asien" führt Krieg in Form von Terror in Europa und den USA usw. Somit sind Länder aus mehreren Kontinenten ziemlich Zeitgleich im Krieg.

Krieg: "Krieg ist ein organisierter und unter Einsatz erheblicher Mittel mit Waffen und Gewalt ausgetragener Konflikt,[1][2] an dem oft mehrere planmäßig vorgehende Kollektive beteiligt sind. Ziel der beteiligten Kollektive ist es, ihre Interessen durchzusetzen. Der Konflikt soll durch Kampf und Erreichen einer Überlegenheit gelöst werden. Die dazu stattfindenden Gewalthandlungen greifen gezielt die körperliche Unversehrtheit gegnerischer Individuen an und führen so zu Tod und Verletzung"

Weltkrieg: "Als Weltkrieg wird ein Krieg bezeichnet, der durch sein geographisches Ausmaß über mehrere Kontinente und durch den unbegrenzten Einsatz aller verfügbaren strategischen Ressourcen weltweite Bedeutung erlangt oder der im Ergebnis eine grundsätzliche Neuordnung der weltweiten internationalen Beziehungen mit sich bringt" Quellen: wikip..

Laut den Definitionen und dem was in letzter Zeit geschieht befinden wir uns doch mitten drin oder als was Bezeichnet man das was gerade geschieht?

Hassfeinde Verbünden sich, Länder drohen und provozieren, greifen sich gegenseitig an, töten Menschen und zerstören alles im eigenen Land und in anderen Ländern, "Völkerwanderungen", Kriege im Namen "Gottes"(Kreuzzüge?), Extremistisches vorgehen in vielen Ländern auf einigen Kontinenten, Land und Kontinent übergreifend und und und. Und es wird immer mehr und mehr...

Alles gegen jeden, Links gegen Rechts, oben gegen unten, arm gegen reich, Moslem gegen Christ, Glaube gegen ungläubige, farbig gegen weiß und und und....wer kann da also noch sagen das es kein Weltkrieg ist?!

Wird es verschwiegen um Panik zu vermeiden? Wird dazu nichts gesagt weil es ein "normaler" Krieg ist? Jeder quasselt immer etwas anderes aber was ist denn nun Richtig?

Und bitte spart euch "Angriffe" gegen mich falls ihr euch durch irgend etwas angegriffen fühlt, es war nicht beabsichtigt - ich habe lediglich das was ich mir zusammen gereimt habe hier vorgetragen und möchte mich darüber nur Informieren. Danke :)

Antwort
von TUrabbIT, 60

Nun tatsächlich kann man es nach der Definition so sehen, aber die meisten Menschen verstehen eher den Kampf von mehren Bündnissen der Wirtschafts-und Machtnationen (NATO, Russland etc.) gegeneinander als Weltkrieg.

So gesehen herrscht seit 2001 G.W.Bush den weltweiten Krieg gegen den Terror ausgerufen hat ein Weltkrieg.

Es ist aber eher eine Sammlung von vielen mehr oder weniger einzelnen Konflikten in denen die starken Wirtschaftsmächte eher indirekt verwickelt sind. Aber du hast recht, man kann das als Weltkrieg bezeichnen aber ich denke es ist weniger ein Krieg als eine Welt-Epoche.

Verschwiegen wird nichts, es wird nur nicht als 3.Weltkrieg bezeichnet, weil das andere Assoziationen bei den meisten Menschen hat und nicht wirklich die Situation(en) passend beschreibt.

Wobei die USA nicht Krieg führt gegen Asien sondern wenn gegen die Arabischen Nationen und auch das nicht wirklich.

Kommentar von paddylol ,

Danke für deine Antwort :) Wegen der einen Sache, war mein Fehler. Ich meinte die Kontinente Amerika, Europa und Asien - in denen sich ja die Ländern befinden von denen man zZ am meisten hört- Terror, Terrorbekämpfung etc

Kommentar von TUrabbIT ,

Nun Lybien und Ägypten sind auch Teil des Chaos um den Terror und sind auf dem Afrikanischen Kontinent. 

Aber ja. So gesehen ergibt die Aussage Sinn.

Antwort
von IDC16, 40

Ich würde den derzeitigen Konflikt nicht als Weltkrieg bezeichnen, da es sich im Grunde um mehrere Konflikte handelt. Syrische Rebellen führen Krieg gegen den Diktator Assad, Assad und diese Rebellen führen Krieg gegen die IS, die IS verbreitet ihren Terror, einige Industrie- und andere Staaten liefern Waffen z.b. an in diesem Gebiet kämpfende Kurden, andere bebomben die IS bzw. Assad... Russland greuft auch noch andere Stellungen an.

Das ist ein sehr unübersichtlicher Konflikt, der sich jedoch derzeit nur über einen Kontinent zieht, abgesehen davon, dass man nicht davon sprechen kann, dass “Europa und die USA gegen Asien kämpfen“.

So kämpfen zum Beispiel die VAE gegen die IS, seite an seite mit Nationen wie Frankreich und den USA.

Außerdem ist auch nicht der Faktor “mit allen verfügbaren strategischen Ressourcen“ erfüllt. “Der Westen“ bebombt die IS oder liefert Waffen, es handelt sich hierbei um einen vergleichsweise geringen Einsatz.

Natürlich gebrauchen die sich in der direkten Umgebung befindlichen alle ihre verfügbaren Ressourcen:
Die syrischen Rebellen kämpfen mit allem, was sie haben und Assads Regime stößt vermutlich auch an seine Grenzen.

Es ist ein Krieg, ein sehr komplizierter Konflikt, jedoch hat er nicht die Ausmaße, dass man von einem Weltkrieg reden kann.

Kommentar von paddylol ,

Hmm wenn ich mir das aber so durchlese dann ist doch das der Fall was definiert ist?! 

Es kämpfen mehrere Länder von verschiedenen Kontinenten gegen und miteinander, einige "Länder" stoßen an Ihre Grenzen und die Beteiligten wollen je IHRE Interessen durchsetzen. Es mischen sich immer mehr und mehr ein und es verbreitet sich von Zeit zu Zeit.

Wie im 2 WK folgt nun das eine auf das andere. Denn im 2 WK ist es ja auch nicht von jetzt auf gleich geschehen sondern über Jahre hinweg und es gab immer mehr Ereignisse mit immer mehr Beteiligten.

Nicht dass du jetzt denkst ich will dass es so ist, ich will mir eher sicher sein dass es NICHT so ist.

Kommentar von IDC16 ,

Nein, neine Begründung, die du im Übrigen eher zwischen den Zeilen lesen musst, lautete eher, dass die Länder, die von anderen Kontinenten stammen, eben nicht alle verfügbaren strategischen Ressourcen einsetzen. Deshalb halte ich es, bei allem respekt vor diesem gewaltigen Konflikt, für übertrieben, von einem 3. Weltkrieg zu reden. Doch sollten wir die jüngsten ereignisse als warnung verstehen, diesen Konflikt nicht zu einem eben solchen werden zu lassen!

Antwort
von BigB1, 80

Also sagen wir es mal so als Weltkrieg würde ich das noch nicht bezeichnen weil sehe es noch nicht als Krieg im moment was da so passiert.

Grundsätzlich hatte aber wirklich jeder eine andere Meinung oder sagt was anderes ist nun mal so aber da ich jetzt keine lust habe hier 10 seiten zu schreiben zu dem thema belassen wir es dabei....

Kommentar von paddylol ,

Du musst dazu auch keine 10 Seiten schreiben, nicht einmal 1.^^ Aber so ist das eben deine persönliche Meinung^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten