wippschalter leuchtet dauerhaft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es muß zu dem Schalter doch einen Schaltplan geben. Sonst mit einem Multimeter, im Meßbereich Diodentest, ausmessen zwischen welchen Polen die Diode geschaltet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat der Schalter tatsächlich nur 3 Pole? Auf dem kinken Bild sieht das wie ein Doppelpoliger Umschalter aus, hätte also 6 Pole.

Gehen wir mal von nur 3 Polen aus, dann käme das stromführende Kabel an den mittleren Kontakt, nennen wir den mal Pol2.
Wenn Das nur ein Umschalter ist, müsste der Schalter je einmal von Mitte zum linken Pol schalten und von Mitte zum rechten Pol. Dann ist es ein Umschalter.

Wie es allerdings auf der Frontseite vom Schalter aus sieht, schalten die Lichtschalterkontakte nur, wenn der Schalter nach unten gewippt ist.
Die LED dürfte da an den Kontakten 1 und 3 angeschlossen sein, und sich mit Messgerät ermitteln lassen.

Messgerät auf Diodentest und die Pole suchen, die mehr als 1 Komma X Volt Diodenspannung anzeigt. Allerdings ohne 12 V vom Auto, also Spannungsfrei messen.

Pol 3 schätze ich -messen kann ich ja nicht- ist ein Pol der LED.
Der andere Pol der LED müsste der gleiche sein, der die Rückleuchten bedient. Der Pol, der ausgeschaltet keine Verbindung zu einem LED Kontakt hat -Ohmmeter messung- hat die 12 Volt zu bekommen. Der Pol für die Rückleuchten wird wohl klar sein, bleibt der Pol übrig, der Massepol für die LED sein soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?