Frage von sxpxoxlxexr, 43

wioso arbeiten viel menschen zu viel?

Es gibt Leute die krank werden, weil sie viel zu viel arbeiten . Was hat man vom Geld wenn man nicht mal die Zeit hat das Geld auszugeben ?, Man geht doch kaput wenn man so viel arbeitet. Ich kenne viele Leute die eine Arbeit suchen und keine finden . Die dann nicht mal genung Geld haben zum Leben. Ist dass nicht ungerecht dass manche überstunden machen und manche eine Arbeit wollen und dann nicht mal genung Geld haben zum Leben

Antwort
von Leseratte87, 16

Manche arbeiten auch, weil ihnen die Arbeit Freude bereitet. 

Andere, weil sie dringend das Geld brauchen. Ich habe Kollegen, die arbeiten zusätzlich zum Schichtdienst noch an der Kasse bei LIDL, weil sie einfach Geld brauchen, um z.B. Schulden zurück zu zahlen.

Manche arbeiten gar nicht - aus den unterschiedlichsten Gründen. 

Antwort
von DerTroll, 19

Du hast komische Vorstellungen, allein die Frage, was man von dem Geld hat, wenn man keine Zeit hat, es auszugeben, zeigt, wie realitätsfremd du bist. Man muß erst einmal froh sein, wenn das Geld reicht, um die Lebenshaltungskosten zu tragen. Und das nicht nur für den Moment, sondern auch später im Rentenalter! Und denk mal an den Wirtschaftsfaktor, den man als Mensch darstellt. Warum sollte er nicht die maximalmögliche Leistung erbringen dürfen. Wir sind hier in Deutschland schon sehr human. Man darf maximal 10 Stunden am Tag arbeiten und hat Urlaubsnanspruch (als Arbeitnehmer) usw. also von zuviel kann man da nicht reden. Die meisten Unternehmen wären wesentlich effizienter, wenn die Leute noch mehr dort arbeiten dürften. Ich persönlich würde auch jedes Geld nehmen, was ich bekäme, auch wenn es mehr Arbeit bedeutet.

Antwort
von archibaldesel, 5

Nicht jeder macht seine Überstunden, weil er unbedingt länger arbeiten oder mehr verdienen will. Viele Arbeitgeber stellen einfach zu wenig Personal ein und verlangen von ihren Angestellten, dass sie trotzdem die gesamte Arbeit erledigen. Das schafft man einfach nicht in der normalen Arbeitszeit.

Antwort
von Suboptimierer, 26

Geld und Zeit verhalten sich entgegengesetzt zueinander. 

Wer viel arbeitet, hat Geld, aber keine Zeit. Wer nicht arbeitet, hat viel Zeit, aber wenig Geld. Also gilt es, einen Mittelweg zu finden, mit dem man klar kommt.
___________

Ich weiß, dass diese Antwort dazu verleitet, Witze zu reißen, zum Beispiel weil viel Arbeit nicht unbedingt viel Geld bedeuten muss.

Trotzdem sind es in der Regel entgegenwirkende Zielsetzungen.

Antwort
von lesterb42, 5

Weil es cool ist, unentbehrlich zu sein und keine Zeit zu haben.

Antwort
von Hardware02, 6

Ja, das sehe ich genauso. Das mit den ewigen Überstunden ist ein Unding. 

Nur: Wer einen Arbeitsplatz hat, tut sich nicht so leicht damit, "nein" zu sagen, wenn er diesen weiterhin behalten möchte. Das ist das Problem an der Sache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten